AA

Vuelta rollt ohne Österreicher

Die abschließende Woche der Spanien-Radrundfahrt geht ohne österreichische Beteiligung in Szene. Sowohl Bernhard Eisel als auch Rene Haselbacher sind, wie angekündigt, am zweiten Ruhetag ausgestiegen.

Beide bereiten sich ab Mitte der Woche in Bad Tatzmannsdorf im Burgenland auf das Straßenrennen der Heim-WM am 24. September in Salzburg vor. Haselbacher (Gerolsteiner) war bereits am Sonntag nach der 15. Etappe, auf der er für seinen siegreichen Teamkollegen Robert Förster gearbeitet hatte, nach Österreich zurückgekehrt. Topsprinter Eisel (Francaise des Jeux) stieg erst am Montag ins Flugzeug. Österreichs Staatsmeister Bernhard Kohl hatte die Vuelta bereits nach einer Woche an neunter Stelle liegend auf Grund eines schweren Sturzes aufgeben müssen, soll aber bis zur WM wieder fit sein.

Verpasste Kontrollen
Zwei am Vortag verpasste Blutkontrollen der beiden kasachischen Radprofis Alexander Winokurow und Andrej Kascheschkin haben am Montag den zweiten Ruhetag der Spanien-Rundfahrt bestimmt. Beide Fahrer sind von Astana, dem Nachfolgeteam des in einen Dopingtest verwickelten Rennstalls Liberty Seguros, für das in der kommenden Saison auch der Österreicher Rene Haselbacher in die Pedale treten soll. Die Kontrolleure des Weltverbandes UCI waren am Sonntag in der Früh unangemeldet im Quartier bei Valencia aufgetaucht, um die Hämatokrit-Werte der Profis von Astana und Rabobank zu kontrollieren. Lediglich die beiden Kasachen waren nicht mehr anzutreffen. “Der Verdacht scheint unbegründet. Die Kontrolleure sind zu spät gekommen”, erklärte UCI-Kommissar Giovanni Meraviglia. Hämatokrit-Kontrollen werden nicht als Dopingtest, sondern aus gesundheitlichen Gründen zur Prävention durchgeführt. Bei einem Überschreiten des Grenzwertes von 50 werden die betreffenden Fahrer mit einer “Schutzsperre” belegt. Winokurow hat bis dato zwei Vuelta-Etappen gewonnen, Kaschetschkin liegt 48 Sekunden hinter dem spanischen Leader Alejandro Valverde auf dem zweiten Gesamtrang.

Link zum Thema:
Vuelta 2006

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Vuelta rollt ohne Österreicher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen