Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VS Herrenried im Rathaus

Die Schüler/innen der 3d-Klasse der VS Herrenried zu Gast im Bürgermeisterbüro.
Die Schüler/innen der 3d-Klasse der VS Herrenried zu Gast im Bürgermeisterbüro. ©Stadt Hohenems
Am Freitag, dem 24. Februar 2017, war die 3d-Klasse der Volksschule Herrenried zu Gast im Rathaus.

Die 19 Schüler/innen, begleitet von Lehrerin Petra Mathis und Elternvereins-Obfrau Kassandra Moosbrugger, wurden zunächst von Bildungsreferentin Mag. Christine Jost empfangen, ehe sie sich auf ins Bürgermeisterbüro machten, um Stadtoberhaupt Dieter Egger mit Fragen zu löchern. Alle Schüler/innen erhielten zur Stärkung noch ein „Duplo“, ehe ein gemeinsames Foto mit dem Bürgermeister geschossen wurde.

Anschließend besuchten sie noch die Gemeindeblattredaktion, um live mit zu erleben, wie ein Gemeindeblattartikel entsteht und wie schnell er dann auch auf der städtischen Website sowie der Facebook-Seite der Stadtverwaltung erscheint.

Ein Besuch im Trausaal des Standesamts stand ebenso auf der Agenda. Bruno Bitschnau erklärte den Schüler/innen alles rund ums Heiraten in Hohenems. Auch im Bürgerservice, wo Inci Nihal Özcan über das Melde- und Sozialamt informierte und bei der Stadtpolizei, wo die Aufgaben des Fundamts erläutert wurden, erhielten die Kinder spannende Informationen rund um das Wirken der Mitarbeiter/innen in den städtischen Abteilungen. Die Kinder zeigten sich sichtlich bewegt von den zahlreichen Eindrücken am Freitagvormittag.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • VS Herrenried im Rathaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen