AA

VP-Parteitag mit Wiederwahl Wallners zum Obmann

Virtueller Parteitag findet am Samstag mit knapp einjähriger Verspätung statt,Wallner wird die Vorarlberger VP weiter als Obmann führen.
Virtueller Parteitag findet am Samstag mit knapp einjähriger Verspätung statt,Wallner wird die Vorarlberger VP weiter als Obmann führen. ©Lerch
Die ÖVP Vorarlberg hält am Samstag (20. März) mit knapp einjähriger Verspätung ihren 42. ordentlichen Landesparteitag ab.

Im Mittelpunkt der virtuell abgehaltenen Versammlung steht die Wiederwahl von Landeshauptmann Markus Wallner zum Parteichef, einen Gegenkandidaten gibt es nicht. Bundeskanzler und ÖVP-Bundesparteiobmann Sebastian Kurz wird für ein Interview live aus Wien zugeschaltet werden.

Letzter Parteitag vor "Ära Kurz"

Der bisher letzte Parteitag der Vorarlberger Volkspartei ging am 9. Mai 2015 in Rankweil (Bez. Feldkirch) über die Bühne - in seiner Ansprache an die Delegierten mahnte der damalige Vizekanzler und ÖVP-Parteiobmann Reinhold Mitterlehner den Wechsel Österreichs von der "Kriechspur auf die Überholspur" ein. Wallner wurde von 237 von 242 Delegierten (97,93 Prozent) als Vorarlberger ÖVP-Parteichef bestätigt, nachdem er den Vorsitz der Partei drei Jahre zuvor von Herbert Sausgruber übernommen hatte. Bei der ersten Wahl an die Spitze der Partei hatte Wallner eine Zustimmung von 99,37 Prozent erhalten.

Fast ein Jahr Verspätung

Ende 2019 plante die ÖVP, den Parteitag im Mai 2020 zu veranstalten, doch kam die Corona-Pandemie dazwischen. Als nächster Termin wurde der Herbst 2020 ins Auge gefasst, doch fiel auch der ins Wasser. "Da niemand weiß, wann wieder ein Anwesenheits-Parteitag möglich sein wird, haben wir uns im Dezember dazu entschlossen, ihn im Frühjahr digital durchzuführen", sagte ÖVP-Landesgeschäftsführer Dietmar Wetz gegenüber der APA. Für die rund 400 eingeladenen Delegierten wird der Parteitag im Rahmen einer Zoom-Konferenz stattfinden, ein anonymes Abstimmen sei garantiert, so Wetz. Der Landesgeschäftsführer rechnete mit etwa 250 teilnehmenden Delegierten und gleich vielen Gästen, die den Parteitag via Livestream verfolgen können. Im Bregenzer Festspielhaus, von wo gestreamt wird, werden sich nur Markus Wallner und er aufhalten.

Ein kurzer Online-Parteitag

Der Parteitag wird um 9.15 Uhr mit einem "Vorprogramm" beginnen, nämlich indem man die 75-jährige Geschichte der Partei ein wenig Revue passieren lässt - das entsprechende Jubiläum "75 Jahre ÖVP Vorarlberg" hatte im vergangenen Oktober ebenfalls nicht angemessen gefeiert werden können. Um 9.30 Uhr startet das Interview mit Kurz, danach wird nach einer laut Wetz "Statutenänderung im Minimalbereich" Wallner seine Parteitagsrede halten, ehe über die Vergabe der Funktionen abgestimmt wird. Aufgrund des Online-Formats soll der Parteitag bereits um 11.30 Uhr wieder zu Ende gehen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • VP-Parteitag mit Wiederwahl Wallners zum Obmann
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen