AA

VP-Energiesprecher Kopf mahnt zum Energiesparen

Bregenz - ÖVP-Energiesprecher Karlheinz Kopf hat am Donnerstag die Notwendigkeit des Energiesparens betont. Österreich sei hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Sicherheit der Energieversorgung zwar in einer sehr günstigen Position, dennoch müsse man sich anstrengen.

“Österreich ist vom Strom-Exportland zum Importland geworden”, verwies Kopf auch darauf, “dass Erzeugungskapazitäten ausgebaut werden müssen”.

“Energie wird in Zukunft ein viel zentralerer Aspekt der Wirtschafts- und Umweltpolitik sein”, gab Kopf bei einer Pressekonferenz in Bregenz zu bedenken. Österreichs Energieversorgung zähle zu den besten der Welt, führte der ÖVP-Energiesprecher unter anderem die Zuverlässigkeit der Elektrizitätsversorgung an.

Beim Einsatz heimischer erneuerbarer Energieträger liege Österreich im Spitzenfeld Europas, so Kopf, der das Ökostromgesetz als “Vorzeigemodell” lobte. Hinsichtlich des Ausbaus der Wasserkraft verwies der Energiesprecher auf den Masterplan, den Wirtschaftsminister Martin Bartenstein (V) im Mai vorgestellt hat. Dieser sieht in Österreich ein Ausbaupotenzial von etwa sieben Terawattstunden (TWh) bis zum Jahr 2020.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • VP-Energiesprecher Kopf mahnt zum Energiesparen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen