AA

Vorzeitige Landung einer Austrian-Maschine

Ein Triebwerksschaden einer Austrian-Maschine hat am Freitagabend laut ORF für Aufregung und Flugplanstörungen gesorgt.

In Friedrichshafen musste das zweimotorige Flugzeug vorzeitig landen. Der Einsatz dieser Maschinen ist im Land umstritten. Es ist wieder die schadensanfällige Dash 8/400, die vorzeitig runter musste, wieder war der Grund ein Triebwerksschaden. Um 18.35 Uhr landete die Maschine außerplanmäßig in Friedrichshafen, sie war auf dem Weg von Wien nach Altenrhein (CH), bestätigt die Polizeidirektion Friedrichshafen. Die Landung verlief aber reibungslos, alle 54 Passagiere sind unverletzt, sie wurden mit Bussen nach Altenrhein transportiert.

Der Einsatz dieser Austrian Maschinen ist im Land umstritten, immer wieder wird der stärkere Einsatz des Fokker-Jets gefordert. Längere Reparaturen, Flugausfälle und Verzögerungen bedingt durch Triebwerkschäden waren im letzten Jahr keine Seltenheit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorzeitige Landung einer Austrian-Maschine
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.