AA

Vorweihnachtliches Innehalten beim „Adventmärktle“ im Franziskanerkloster

Auch der Franziskanerchor stellte sich in den Dienst der guten Sache.
Auch der Franziskanerchor stellte sich in den Dienst der guten Sache. ©Christiane Sturmer
Adventmärktle 2011

Der Weihnachtsmarkt zugunsten Notleidender hat sich zu einem Fixpunkt im Bludenzer Adventgeschehen entwickelt.

Bludenz. (SC) Das schon traditionelle, vorweihnachtliche „Adventmärktle“ bei den Franziskanern zog am Samstag wieder viele Menschen aus Bludenz und Umgebung an. Zahlreiche Vereine und Gruppen aus Pfarre und Stadt priesen verschiedenste Köstlichkeiten und Eigenerzeugnisse zum Verkauf an.
Der Erlös dieses Marktes kommt ebenso wie die Spenden von der Lesung mit Lidwina Boso vom achten Dezember zur Gänze notleidenen Familien im Oberland zugute.

Kulinarisches und Musikalisches
Neben Glühwein, Irish Coffee und Punsch waren vor allem auch die frisch gebackenen Waffeln vom Kirchenchor Heiligkreuz sehr begehrt. Aber auch die vielen selbstgebackenen Torten und Kuchen des Pfarrgemeinderates Hl. Kreuz sowie die Raclettbrote vom Laurentiusteam fanden unter den vielen Besuchern hungrige Abnehmer.
Musikalisch stellten sich Jung und Alt in den Dienst der guten Sache. Das „Tonkraftwerk“ der Stadtmusik Bludenz mit ihren roten Weihnachtsmützen unter der Leitung von Marina Mathis eröffnete mit einer tollen Darbietung das „Märktle“.
Aber auch das Bläserensemble der Stadtmusik und der Franziskanerchor unter der Leitung von OSR Werner Tanzer sowie die „Trommelpfeifer“ gaben ihr sängerisches und musikalisches Können zum Besten. Die heimlichen Stars waren jedoch die Kinder vom Kindergarten Hl. Kreuz, welche mit ihren schönen Weihnachtsliedern die Herzen der Besucher erwärmten.
Die Stehtische inmitten des Marktes waren der beste Platz um dem Geschehen beizuwohnen und sich mit Freunden zu unterhalten. Dieses gemütliche Beisammensein mit lieben Menschen war für viele Besucher eine willkommene Gelegenheit der leider viel zu hektischen Vorweihnachtszeit für ein paar Stunden zu entfliehen.
Klostervater Heinz Seeburger und die Patres rund um Guardian P. Makary zeigten sich mit dem Ergebnis und der gelungenen Veranstaltung höchst zufrieden, besonders da auch allen Vorhersagen zum Trotz das Wetter bestens mitgespielt hat.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Vorweihnachtliches Innehalten beim „Adventmärktle“ im Franziskanerkloster
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen