Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorweihnachtliche Funkenflüge

Funkstreife 6 steht für: Freunde treffen, Spaß haben, unterhalten werden und Gutes tun.
Funkstreife 6 steht für: Freunde treffen, Spaß haben, unterhalten werden und Gutes tun. ©Bösch Mariette
Vorweihnachtliche Funkenflüge

Benefizkonzert sorgt für klangvoll-melodiöse, wortgewandt-literarische und soulig-funkige Stimmung

Lustenau. “Funkstreife 6” wurde seinem Namen vollends gerecht. Die bis auf den letzten Platz besetzte Habsburg in Widnau konnte sich dem mitreißenden “Funk-Soul-Sound” der 12-köpfigen Band nicht entziehen und feierte Party für einen guten Zweck. Das grenzenlose Chorprojekt “Buntgschreifte Söck” heizte im Vorprogramm das Publikum mächtig auf.

Der Slampoet und “anonyme Ostschweizer”, Renato Kaiser. trug seine selbstgeschriebenen Texte in zungenbrecherischer, wortgewandter, künstlerisch sehr anspruchsvoller Art den begeisterten Zuhören vor und beantwortete sich die Frage eines Textes: Bin ich literarisch genug, selbstredend. Die Ansprüche des Organisators und Bassisten der Band, Reinhard Waibel, für diesen Abend waren: Freunde treffen, Spaß haben, unterhalten werden und Gutes tun. Es war perfekt, es war ein besonderer Abend und mit dem Erlös von 2000.- Franken für zwei in Not geratene Familien in Lustenau und Widnau ein vorweihnachtliches Geschenk.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Vorweihnachtliche Funkenflüge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen