Vortrag von Prof. Dr. Peter Struck – „Die 15 Gebote des Lernens“

Der Einladung der Gemeinde zum pädagogischen Vortrag mit anschließender Diskussion folgten am Donnerstag, den 22. Jänner, zahlreiche Betreuerinnen von Kleinkindergruppen, Kindergartenpädagoginnen, Volks- und Hauptschullehrer. Die Aula der Hauptschule war also bestens besucht.

Als Dankeschön für die gute Zusammenarbeit zwischen den Pädagogen in Kindergärten, Volks- und Hauptschulen organisierte GR Angelika Moosbrugger diesen interessanten Vortrag des Hamburger Bildungsexperten. Nach der anschließenden Diskussion der Vortragsbesucher, die viele Tipps für das Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen mit nach Hause nehmen konnten, lud die Gemeinde zu einem kleinen Imbiss, der von Hauptschülern serviert wurde, ein.

Wer ist Prof. Dr. Peter Struck?

Der Hamburger Prof. Dr. Peter Struck, der zur Zeit quer durch Österreich und Deutschland tourt, um seine Erfahrungen an alle Bildungsinteressierten weiterzugeben, studierte Pädagogik, Biologie und Kriminologie. Zehn Jahre lang unterrichtete er in Volks- und Realschulen. Danach arbeitete er weitere vier Jahre als Schulgestalter in der Behörde für Schule, Jugend und Berufsbildung in Hamburg. Seit 1979 hat er eine Professur für Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Sozial- und Schulpädagogik, Bildungspolitik, Jugendforschung, Familienerziehung und Medienpädagogik.

Veröffentlichungen

Seine zahlreichen Veröffentlichungen finden sich immer wieder auf Bestsellerlisten in der Fachliteratur. Seine neuesten Werke wie etwa „Gegen Gewalt – Erziehung gegen Aggressivität und Angst” (2007), „Lehrer der Zukunft“ (2007, gemeinsam verfasst mit Ingo Würtl), „Lernen lernen“ (2009) sowie „Die 15 Gebote des Lernens – Schule nach PISA” (3. Aufl. 2008) regen zum Überdenken des Schulsystems und der Methoden im Unterricht an.
Natascha Moosbrugger

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Vortrag von Prof. Dr. Peter Struck – „Die 15 Gebote des Lernens“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen