AA

Vortrag mit dem Künstler

Künstler Danh Vo informiert über sein Werk
Künstler Danh Vo informiert über sein Werk
Bregenz. Besucherinnen und Besucher des Kunsthauses hatten die einmalige Gelegenheit, sich bei einem Vortrag des Künstlers Danh Vo über seine künstlerische Entwicklung, seine Anliegen und Ideen persönlich zu informieren.

 

 

Das Fremde in der Gesellschaft ist ein zentrales Thema in den Arbeiten von Danh Võ. Der Konzept-Künstler, der am Frankfurter Städel ausgebildet wurde, nimmt immer wieder Bezug auf Kolonialisierung, Randgruppen und Traditionen.

Immer wieder greift Danh Vo auch auf seine eigene beziehungsweise die Geschichte seiner Familie zurück und involviert seine unmittelbaren Verwandten, wie beispielsweise seinen Vater Phụng Vo, in die Produktion seiner Werke. Dieser realisiert für ihn unter anderem eine Brief-Edition, für die er handschriftliche Kopien eines Abschiedsbriefes aus dem 19. Jahrhundert anfertigt, den der französische Missionar Jean-Théophane Vénard kurz vor seiner Enthauptung an seinen Vater schrieb. Die Auflagenhöhe der Edition richtet sich nach der Anzahl der Bestellungen und definiert sich erst nach dem Tod von Danh Vos Vater.

Auch für seine Installation auf der letzten Berlin Biennale bezog sich Danh Vo auf seinen Vater. Er präsentierte als Ausstellungsstücke in Wandvitrinen dessen Rolex-Armbanduhr – erworben von dem Rest des Goldes, mit dem sein Vater die Flucht aus Vietnam finanziert hatte -, sein Dupont-Feuerzeug – erstanden vom ersten in der neuen Heimat verdienten Geld – sowie seinen Siegelring. Alle drei Objekte versinnbildlichen die Sehnsucht nach westlichen Wohlstandsattributen sowie deren globale Reichweite und Präsenz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Vortrag mit dem Künstler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen