AA

Vortrag Anton Pelinka über die Veränderungen von unten

Im Rahmen der Vortragsreihe „Soziale Arbeit – Gespräche und Perspektiven" ist Prof. Dr. Anton Pelinka am 13. Dezember, um 19 Uhr zu Gast an der FHV Vorarlberg (FHV).

Dornbirn. Der Politologe spricht über die Veränderungen, die von unten entstehen und die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Die großen Wellen des gesellschaftlichen Wandels kommen aus der Gesellschaft. Das war in der Vergangenheit so, als die Frauenbewegung zunächst, am Beginn des 20. Jahrhunderts, in den Industriestaaten die politische und rechtliche Gleichstellung der Frauen durchsetzte; und, am Ende dieses Jahrhunderts, die zwischen den Geschlechtern weiterbestehenden Rollendifferenzen aufzubrechen begann. Das war so, als vor Jahrzehnten eine soziale Bewe­gung auf die Knappheit der Ressourcen aufmerksam machte und die Politik zwang, darauf zu reagieren.

Dass heute alle Parteien – nicht nur die Grünen – das Ökologiethema ernst nehmen; dass heute alle Parteien mehr Frauen als je zuvor in die Parlamente und Regie­rungen schicken, zeigt für Anton Pelinka auf eine Gesetzmäßigkeit: Die großen Trends der Veränderung kommen aus der Gesellschaft; und die Politik, getrieben vom Eigeninteresse der am Wahl­erfolg orientierten Parteien, ist gezwungen, darauf zu reagieren. Was aber bedeutet dies für die – anderen – großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, etwa die Globalisierung? Der Professor für Politikwissenschaft und Nationalismusstudien an der Central European University in Budapest formuliert daraus ein politisches Muster: „Die Antwort kann weder eine österreichische oder italienische, auch keine deutsche oder amerikanische, keine chinesische oder indische sein – die Globalisierung verlangt nach einer globalen politischen Antwort. Eine solche poli­tische Antwort ist allerdings nicht von oben erwarten; außer, wir zwängen die Politik, zu reagieren.”

Prof. Dr. Anton Pelinka steht im Anschluss an seinen Vortrag für eine Diskussion zur Verfügung. Veranstaltet wird der Vortrag vom Studiengang Soziale Arbeit. Um Anmeldung bis spätestens Dienstag, 10. Dezember 2013 unter: www.veranstaltungen.fhv.at wird gebeten. Da die Anzahl der öffentlichen und kostenpflichtigen Parkplätze beschränkt ist, wird die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen.


Vortrag „Veränderung entsteht von unten”

In der Vortragsreihe „Soziale Arbeit – Gespräche und Perspektiven”
Freitag, 13. Dezember, 19 Uhr
Raum W2 11/12, FH Vorarlberg, Dornbirn

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Vortrag Anton Pelinka über die Veränderungen von unten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen