AA

Vorbereitungen für das Wildpark Jubiläumsjahr haben begonnen

Die Spendenkasse ist die wichtigste Einnahmequelle für den Wildpark und wird im Jubiläumsjahr moderner gestaltet – aber die Wildparkziege freut sich auch heute , wenn sie etwas spenden!
Die Spendenkasse ist die wichtigste Einnahmequelle für den Wildpark und wird im Jubiläumsjahr moderner gestaltet – aber die Wildparkziege freut sich auch heute , wenn sie etwas spenden! ©Helmut Köck
Im kommenden Jahr feiert der Wildpark Feldkirch sein 50jähriges Bestehen. Zum Jubiläum hat sich der Wildparkverein einiges vorgenommen.
Winterimpressionen im Wildpark

Feldkirch.  (koe) Die Neugestaltung des Eingangsbereiches mit der Spendenkasse in etwas moderner Form wurde vom Atelier Rainer + Amann entwickelt und der Vorstand hat bereits die Umsetzung beschlossen. Fix angegangen wird auch die Verlegung des Murmele Geheges und Fachleute prüfen derzeit, ob dieser Platz zukünftig für die Füchse Verwendung finden könnte. Welche weiteren Projekte zum Jubiläumsjahr realisiert werden können, ist allerdings von den finanziellen Möglichkeiten abhängig.

Kleiner Rückblick 2012
Fast 50 Jungtiere sind im Wildpark zur Welt gekommen. Für einige von ihnen, die Murmeltiere, wird über den Winter das Gehege erneuert. Dank dem Engagement von Vorstandsmitglied Kristl Moosbrugger konnten dafür private Sponsoren gewonnen werden. Der von ihr initiierte Wildparkführer liegt in der Zwischenzeit in einem Großteil der Vorarlberger Hotels auf und entwickelt sich zu einem hervorragenden Image-Träger. Das Wildparkteam unter Führung von Niki Scherrer war auch bemüht, durch Auslichtungen in den verschiedenen Anlagen den Besuchern eine bessere Sicht auf die Tiere zu ermöglichen. Auf Initiative des  Vizepäsidenten Michi Manhart haben 16 Mitarbeiter der Skilifte Lech wieder einen Tag im Wildpark gearbeitet. Das Lecher Team hat Instandhaltungen beim Rotwildgehege durchgeführt, den Grillplatz repariert, einen Sturmschaden aufgearbeitet, die Sanierung des Fuchsgeheges vorbereitet sowie Instandhaltungsarbeiten beim Spielplatz durchgeführt.

Führung als Weihnachgeschenk
“Wir planen, unsere Wildpark-Führungen auszubauen. Die meisten davon wird  Mitarbeiterin Judith Wilhelm durchführen. Ihre Führungen für Schulen, Kinderbetreuungseinrichtungen, Firmen und Privatleute stießen auf großes Interesse und ausgesprochen positive Resonanz”, berichtet Wolfgang Burtscher,  Präsident des Wildpark Feldkirch.  Auch als besonders exklusives Weihnachtsgeschenk wären Gutscheine für Führungen oder Fütterungen eine tolle Idee.

Info
Der Wildpark ist ganzjährig geöffnet, mehr  dazu unter feldkirch.at/wildpark

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Vorbereitungen für das Wildpark Jubiläumsjahr haben begonnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen