Vorarlbergs Wirtschaft im Fokus

Forum als Plattform. 500 Wirtschaftstreibende trafen sich im Festspielhaus am Bodensee.

Referate von prominenten Speakern aus dem In- und Ausland und darüber hinaus Zeit zum Netzwerken und zum Erfahrungsaustausch zwischen Wirtschaftstreibenden: Auch die bereits 38. Auflage des Wirtschaftsforums der Vorarlberger Nachrichten, die unter Einhaltung strenger Coronamaßnahmen im Bregenzer Festspielhaus über die Bühne ging, hatte mehr als 500 Gäste an den Bodensee gelockt. Herausgeber Eugen A. Russ und Irene sowie VN-Chefredakteur und Moderator Gerold Riedmann und Hanna Reiner als stellvertretender VN-Chefredakteurin konnten zu der von Nadja Bernhard (ORF) moderierten Veranstaltung zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben willkommen heißen.

Bundeskanzler und Präsidenten

Neben Bundeskanzler Alexander Schallenberg, Landeshauptmann Markus Wallner sowie Landesrat Marco Tittler hatten sich auch Klubobleute wie Roland Frühstück und Christoph Thoma oder Sabine Scheffknecht sowie Geschäftsführer und Direktoren wie Markus Raith und Georg Burtscher (Russmedia), Spitalsdirektor Gerald Fleisch sowie Präsident Martin Ohneberg mit Geschäftsführer Christian Zoll von der Industriellenvereinigung nach Bregenz aufgemacht.

Der Einladung zum Wirtschaftsforum, das im Vorjahr coronabedingt digital und ohne physische Anwesenheit des Publikums stattgefunden hatte, waren auch die Präsidenten Hans Peter Metzler (Wirtschaftskammer) und Hubert Hämmerle (Arbeiterkammer) sowie die AK-Vizepräsidenten Jessica Lutz und Bernhard Heinzle, AK-Vorstandsmitglied Cornelia Lang, WKV-Direktor Christoph Jenny, Expansionsleiter Wolfgang Kaufmann (Spar) und Bürgermeister wie Christian Natter (Wolfurt) gefolgt. Die Referate der Speaker hatten sich darüber hinaus auch Gäste und Partner des Forums wie die Volksbank-Vorstandsmitglieder Gerhard Hamel und Helmut Winkler, Vorstand Bernhard Ölz (Prisma Unternehmensgruppe), Jürgen Gmeiner (Donau Versicherung), Thomas Krutzler (Peoples), Markus Spiegel (BMW Unterberger) sowie Monika und Egon Haag (Bäckerei Mangold) nicht entgehen lassen.

Direktoren und Hoteliers

Ebenso unter den Zuhörern im Festspielhaus, welche die Paradeunternehmer Gerhard E. und Herbert Blum als Träger des Lebenswerkpreises hoch leben ließen: Brigitte und Hadwig Blum, Carina Pollhammer (Spar), Vorstand Anton Steinberger (Sparkasse Feldkirch), Käseproduzent Josef „Joe“ Rupp, Vorstand Helmut Mennel (illwerke vkw), Landesdirektor Klaus Himmelreich (VLV), Karikaturist Silvio Raos mit Sohn Marcus, Hubert Marte und Stephan Kaar (Rondo), Alexander Frischmann und Melanie Fleisch (Prisma), Vorstand Wilfried Hopfner (Raiffeisen Landesbank), Wirtschaftsbunddirektor Jürgen Kessler, Jimmy Heinzl (Wisto), Banker Günther Rupp (Unicredit Bank Austria), Unternehmenssprecher Andreas Neuhauser (viw vkw), Geschäftsführer Günther Kreuzhuber und Karl Pucher (Metro), Roman Giesinger (Meusburger), Werber und Marketingexperten wie Lukas Konzett, Nicole Schedler, Claudia Boss oder Martin Dechant (ikp), Dieter Oberhöller mit Sabine (Hotel Montfort), Projektentwickler Egon Hajek, Direktorin Brigitte Eggler-Bargehr (Landesrechnungshof), Geschäftsführer Gerhard Stübe (Kongresskultur), Festspielintendantin Elisabeth Sobotka, Egon Blum, Sabine Tichy-Treimel (Messe Dornbirn), Gerd Loacker (Dorf Installateur), Alexander Klimmer (Doppelmayr), Christoph und Maria Nussbaumer, Andrea Längle (Frau in der Wirtschaft), Christoph Geringer (Immoteam 7), Peter Schmid (Inatura), Trockenbauprofi Sandro Preite, Marketingmann und Autor Wolfgang Frick, Geschäftsführer Berthold Bischof (Rueff Textil), Peter Marko (Silvretta Montafon), CEO Markus Comploj (Getzner Holding), Tourismusdirektor Hermann Fercher sowie Komm.-Rat Walter Eberle und Thomas Wachter (Wifi Dornbirn).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 2
  • Vorarlbergs Wirtschaft im Fokus
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.