AA

Vorarlbergs Schafzüchter feiern in Bludenz

Das 20-Jahr-Jubiläum des Bludenzer Schaftzuchtvereins nimmt der Landesverband am Wochenende zum Anlass, nach zehnjähriger Pause wieder eine Landesschau zu veranstalten.

Die Veranstaltung in der Reithalle Bludenz/Bürs beginnt am Samstag, 8 bis 10 Uhr, mit dem Auftrieb von mehr als 200 der schönsten Tiere. Ab 10 Uhr ist Bewertung und am Abend steigt ab 19.30 Uhr im Nova-Bräu in Bludenz der gesellschaftliche Höhepunkt beim Züchterabend mit Preisverteilung. Eine Schaubesprechung schließt am Sonntag ab 11 Uhr die Landesschau ab.

Auf und Ab

Die Geschichte der Schafzucht ist in Vorarlberg von einem steten Auf und Ab geprägt, derzeit erlebt sie wieder einen „stabilen Höhenflug“, der sich vor allem in der Qualität niederschlägt, wie Max Moosbrugger, Geschäftsführer des Landesverbands, erläutert.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden in Vorarlberg mehr als 12.000 Schafe gezählt, binnen zwei Jahrzehnten war die Schafzahl jedoch auf weniger als 3000 geschrumpft. Nach diesem Tiefststand kam Ende der 60-er Jahre eine Trendwende und Mitte der 70-er Jahre kam es zur Gründung des Landesverbandes. Als der Bludenzer Verein gegründet wurde, wurden im Ländle insgesamt rund 7000 Schafe gehalten.

Heute zählt der Schafzuchtverband in sechs Gebietsvereinen fast 300 Mitglieder. Der Schafbestand hat 1999 die Höchstmarke von rund 14.000 erreicht und pendelt sich seither bei 12.000 bis 13.000 Tieren ein, davon sind rund 1800 Zuchttiere.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlbergs Schafzüchter feiern in Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen