Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlbergs politische Landschaft

LR Andrea Kaufmann und LTP Bernadette Mennel mit den Herausgebern und Autoren.
LR Andrea Kaufmann und LTP Bernadette Mennel mit den Herausgebern und Autoren. ©Harald Pfarrmaier
Bußjäger Buch VOL

“Die politische Landschaft Vorarlbergs ist in wissenschaftlicher Hinsicht ein noch weitgehend unerforschtes, ‚weißes’ Territorium. Es gab bisher kein aktuelles Werk, das sich umfassend mit den politischen Verhältnissen, Rahmenbedingungen und den verschiedenen Politikfeldern auseinander setzte. Das vorliegende Buch schließt daher eine Lücke”, sagte Landtagspräsidentin Bernadette Mennel bei der Präsentation des Nachschlagwerkes “Vorarlbergs politische Landschaft”.

Landesrätin Andrea Kaufmann sieht in dem Werk “eine Analyse der Tätigkeit der Landespolitik in der Landesregierung, im Landtag und selbstverständlich auch in den Gemeinden”. Dass bislang eine tiefer gehende Analyse gefehlt habe, liegt laut Kaufmann auch darin begründet, “dass das Land Vorarlberg klein ist und seine politische Landschaft hinter dem Arlberg von der Forschung bisher als nicht so relevant betrachtet wurde”. Und Kaufmann weiter: . Ich gehe davon aus, dass das nun vorliegende Buch alle vom Gegenteil überzeugen wird. Wir wussten ja alle selbst, dass wir ein bisschen anders als die anderen sind, aber wussten das auch die anderen?”

Peter Bußjäger, Ferdinand Karlhofer und Günther Pallaver fungieren als Herausgeber des Bandes, der kürzlich im Landesarchiv in Bregenz vorgestellt wurde. Gestützt auf umfangreiche Erhebungen bietet dieses Buch eine aktuelle Bestandsaufnahme der politischen Strukturen Vorarlbergs. In zwölf ausführlichen Beiträgen zu den zentralen Politikfeldern wird die Landespolitik im Bezugsfeld der österreichischen und europäischen Entwicklungsdynamik beleuchtet.

Der thematische Bogen spannt sich von Analysen des Regierungssystems und der Parteienlandschaft über Fragen der Landesverwaltung, des Föderalismus und der Nachbarschaftspolitik bis hin zu den Bereichen Wirtschaft, Umwelt, Kultur und Medien sowie einer historischen Abhandlung zur besonderen regionalen Identität des Landes.

Das Buch vermittelt Grundlagenwissen ebenso wie aktuelle Informationen und ist damit ein umfassendes Kompendium und Nachschlagewerk für politisch Interessierte wie auch für Akteure der Politik.

Neben den drei Herausgebern lieferten Alois Niederstätter, Jürgen Weiss, Martin Salomon, Franz Valandro, Veronika V. Eberharter, Ingrid Böhler und Ulrike Unterthurner, Werner Grabher, Christoph Hofinger und Aleksandra Ptaszynska sowie Maria Stopfner und Hannes Vorhofer Beiträge zu den verschiedensten Aspekten des politischen Lebens in Vorarlberg. Darin enthalten sind etwa “Der Skandal als Instrument der Wahlkampfführung” am Beispiel des freiheitlichen “Exil-Jude”-Sagers im Landtagswahlkampf 2009, die auch in Vorarlberg in Bewegung geratenen Geschlechterverhältnisse und das besondere föderalistische Engagement des Landes.
HAPF

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Vorarlbergs politische Landschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen