Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlbergs Pkw "schlucken" 130 Millionen Liter jährlich

Laut einer aktuellen Studie des VCÖ ist das Tanken innerhalb der EU nur in Luxemburg billiger als in Österreich.
Aktuelle Spritpreise in Vorarlberg
VOL.AT-Services rund ums Auto

Für ein durchschnittliches Netto-Monatseinkommen erhält man in Österreich 1.745 Liter Diesel. Das entspricht einem Fünftel mehr als in den Niederlande und rund der Hälfte mehr als in Italien. Im Vergleich zu Ungarn bekommt man in Österreich doppelt so viel Sprit für sein Geld, im Vergleich mit Rumänien sogar das Dreifache. Nur in Luxemburg wird noch günstiger getankt. Dort erhält man für das monatliche Pro-Kopf-Einkommen im Schnitt 2.506 Liter Diesel.

80 Prozent des Erdölverbrauchs wegen Verkehr

Der Spritverbrauch in Österreich ist nach wie vor hoch. In Vorarlberg verbrauchen alleine die Pkw der privaten Haushalte jährlich rund 130 Millionen Liter Diesel und Benzin. Im Schnitt fließen pro Jahr rund 750 Liter Eurosuper in den Tank eines Vorarlberger Benzin-Pkw und rund 890 Liter Diesel in einen Diesel-Pkw. Der Verkehr in Österreich ist bereits jetzt für 80 Prozent des Erdölverbrauchs verantwortlich.

Der VCÖ möchte mehr Maßnahmen, um die Erdölabhängigkeit des Verkehrs zu verringern. Jede zweite Autofahrt sei kürzer als fünf Kilometer, jede zehnte kürzer als ein Kilometer. Deshalb sei es besonders wichtig beim Autokauf auf den Spritverbrauch zu achten. “Leider reicht mittlerweile nicht mehr der Blick auf den angegebenen Normverbrauch. In den letzten Jahren weichen die Herstellerangaben immer stärker vom tatsächlichen Spritverbrauch ab. Daher unbedingt bei der Testfahrt vor dem Kauf überprüfen, wie viel Sprit der Wagen beim Fahren tatsächlich schluckt”, so VCÖ-Experte Markus Gansterer. (red)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlbergs Pkw "schlucken" 130 Millionen Liter jährlich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen