Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlbergs Exporte auf hohem Niveau

"Vorarlbergs Wirtschaft behauptet sich auf den internationalen Märkten weiterhin sehr gut." Zu diesem Ergebnis gelangt LH Sausgruber auf Grund des aktuellen Export-Berichtes.

Dieser belegt, dass 2002 das hervorragende Export-Ergebnis des Jahres 2001 nochmals um 3,1 Prozent übertroffen wurde. Die Vorarlberger Wirtschaft verkaufte ins Ausland Waren im Wert von über 4,86 Milliarden Euro (2001: 4,71 Milliarden Euro).

Damit sind die Vorarlberger Exporte innerhalb von fünf Jahren nominell um mehr als 50 Prozent gestiegen: von 3,2 Milliarden Euro im Jahre 1997 auf 4,86 Milliarden Euro im Jahre 2002.

“Dieses erfreuliche Ergebnis stellt der heimischen Wirtschaft ein gutes Zeugnis im Hinblick auf internationale Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft aus”, so Sausgruber.

In den meisten Branchen gab es Zuwachsraten über dem Durchschnittswert von drei Prozent. Die Ausfuhren in der Fahrzeugzulieferindustrie stiegen um fast 15 Prozent, die von Nahrungs- und Genussmitteln um 14 Prozent und die von Kesseln, Maschinen und Apparaten um elf Prozent, um die erfolgreichsten Branchen im Exportgeschäft herauszuheben.

Sausgruber berichtet, daß insbesondere im EU-Raum die Vorarlberger Wirtschaft 2002 stark aufgeholt hat. Wurde dort ein gesamtösterreichisches Plus von 3,9 Prozent erzielt, so kam Vorarlberg auf +5,9 Prozent. In den Benelux-Staaten, Schweden, Spanien, Großbritannien, Dänemark und Griechenland wurden gar zweistellige Zuwachsraten verbucht.

Insbesondere der Ostmarkt, China (+ 5 Prozent), Hongkong (+ 32 Prozent) und Australien (+ 51,5 Prozent) hat sich sehr erfreulich entwickelt, so Saugruber über die Erfolge der heimischen Wirtschaft im Osten und fügt hinzu, daß das österreichische Exportvolumen in diese Länder jeweils mehr als 20 Millionen Euro im Jahre 2002 ausmacht.

Österreichweit ergab sich ein Plus von 4,2 Prozent im Jahr 2002 gegenüber dem Jahr 2001. In den Mitgliedsländern der EU wurden Exportzuwächse von drei Prozent erzielt, in Drittländern von sechs Prozent. Abweichend von der Entwicklung in Vorarlberg konnte österreichweit das Exportvolumen mit der Schweiz um 5,5 Prozent erhöht werden (Vorarlberg – 3,7 Prozent); die Zuwachsrate in Deutschland war mit 2,5 Prozent ähnlich groß wie jene von Vorarlberg.

Wichtigster Handelspartner der österreichischen Wirtschaft ist Deutschland mit einem Anteil von 32 Prozent an den Gesamtexporten, gefolgt von Italien mit einer Quote von fünf Prozent. An den Vorarlberger Exporten hat Deutschland einen Anteil von 30 Prozent, an zweiter Stelle folgt die Schweiz, das gemeinsam mit Liechtenstein im Jahr 2002 auf einen Anteil von 18 Prozent kam.

Der Exportbericht der Landesstelle für Statistik ist auch auf www.vorarlberg.at (unter “Land und Politik”, dann “Statistik”) nachzulesen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlbergs Exporte auf hohem Niveau
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.