Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlbergliga, 7. Runde - alle Infos zu den Spielen

Schwarzach. Über drei Spieltage erstreckt sich die kommende Runde der Fußball-Vorarlbergliga.

FUSSBALL-UNTERHAUS

Vorarlbergliga, 7. Spieltag

Hella Dornbirner SV – Kaufmann Bausysteme FC Bizau Freitag

Sportplatz Haselstauden, 18 Uhr, SR Feurle

Von Sonntag auf Freitag abend wird die Partie in Haselstauden vorverlegt. Beim DSV steht Standardgoalie Martin Bischof wieder zwischen den Pfosten. Er war letzte Woche bei einem guten Kollegen Trauzeuge in der Bundeshauptstadt Wien und daher nicht im Tor der Jovic-Truppe. DSV-Abwehrspieler Cemil Akyildiz wird am Samstag seine langjährige Freundin Tugce vor den Traualtar führen. Meister Bizau muss auf das Trio Peter Meusburger, Rene Wastl und Mathias Krämer verzichten. Dennoch hofft man im Lager der Bregenzerwälder auf Punktezuwachs.

 

FC Nenzing – FC Brauerei Egg Samstag

Sportplatz Nagrand, 16 Uhr, SR Crnkic

Heimmacht Nenzing trifft auf den Vizemeister Egg. Die Walgauer setzen auf das bärenstarke Sturmduo Sandro Decet und Torjäger Rochus Schallert. Nenzing-Kapitän Michael Borg wird vermutlich wegen einer Oberschenkelzerrung fehlen. Ansonsten kann FCN-Spielertrainer Mike Zech aus dem vollen schöpfen. Die stark ersatzgeschwächten Wälder (ohne Richard Kapp, Patrick Meusburger und Mathias Mayer) haben zuletzt vier Punkte auf das Konto gebracht und in der Vorwoche sensationell Titelfavorit Feldkirch besiegt. Dietmar Meusburger ist wegen einer Bänderüberdehnung fraglich. Die Offensivkicker Markus Meusburger (Rücken) und Elias Meusburger sind angeschlagen, sollten aber ihre Verletzungen bis zum Spielbeginn auskuriert haben. „Wir wollen an die gezeigten Leistungen anknüpfen, aber es erwartet uns eine ganz schwierige Aufgabe“, sagte Egg-Coach Franz Pircher.

 

Fohrenburger Rätia Bludenz – Kienreich FC Wolfurt Samstag

Sparkasse-Arena, 16 Uhr, SR Berndt Böckle

Endlich „anschreiben“ will Aufsteiger Bludenz im Heimspiel gegen Wolfurt. Die Leistungen der Alpenstädter haben stets gepasst, nur Göttin Fortuna war der Berchtold-Truppe nicht hold. Bludenz-Trainer Didi Berchtold absolviert diese Woche in Innsbruck einen Teil der B-Lizenz und stoßt erst zum Heimspiel zur Mannschaft. Bludenz ist in Bestbesetzung gegen Wolfurt. Wolfurt-Obmann und Sportchef Alexander Bernhard zeigt vor Bludenz ohnehin großen Respekt. Trotzdem will Wolfurt Punkte aus der Sparkasse-Arena mitnehmen. Bei Wolfurt sind die drei Leistungsträger Dursun Ibrahim, Andreas Braunagel und Peter Muxel verletzungsbedingt fraglich.  

 

Viktoria Bregenz – blum FC Höchst Samstag

Viktoriaplatz, 16 Uhr, SR Gruber

Ungewohnter Termin auf dem Viktoriaplatz. Nicht wie fast stets zur Sonntagsmatinee wird diesmal das Heimspiel gegen Höchst schon am Samstag Nachmittag angepfiffen. Viktoria ist die letzten vier Meisterschaftsspiele in Folge unbesiegt und hat sechs Zähler geholt. Höchst-Mittelfeldspieler Florian Schmidinger fehlt aus beruflichen Gründen, Marcel Wirth kommt ins Alge-Team zurück.

 

SK CHT Austria Meiningen – SC Röfix Röthis Samstag

Sportplatz Meiningen, 16 Uhr, SR Grosic

Oberlandderby am Samstag in Meiningen. Heimmacht Meiningen empfängt den Tabellendritten Röthis und will weitere Punkte einfahren. Bei Meiningen wird Michael Pümpel verletzungsbedingt nur auf der Ersatzbank Platz nehmen. Vorsicht vor Röthis-Star Marko Guja. Der Kroate glänzt mit unglaublichen Spielwitz und Traumtoren. Da muss Meiningen seine alte Tugenden auspacken, sprich Kämpferherz und Laufbereitschaft.

 

Simma Electronic FC Andelsbuch – RW Rankweil Sonntag

An der Bezegg, 16 Uhr, SR Fuchs

Andelsbuch war in der Vorwoche spielfrei. Rankweil zählt bislang zu den positiven Überraschungen dieser Saison. Die Wälder haben erst zwei Tore erzielt. Ein ausgeglichenes Spiel ist zu erwarten. Letzte Woche beobachtete Andelsbuch-Trainer Daniel Madlener den sonntägigen Gegner auf der Gastra und zeigt großen Respekt von der Qualität Rankweils. Allerdings kann Andelsbuch wieder auf Sturmtank Heli Hafner zurückgreifen, der wochenlang verletzungsbedingt fehlte.  

 

Simon Installationen FC Mäder – Austria Lustenau Amateure Sonntag

Sportplatz Mäder, 17 Uhr, SR Jovanovic

Aufgrund des Schallmeienfest in Mäder wird die Begegnung gegen den Tabellenführer Austria Lustenau Amateure am Sonntag erst um 17 Uhr angepfiffen. Beide Klubs haben am letzten Spieltag drei Punkte geholt und können mit viel Selbstvertrauen ans Werk gehen. Ein Wiedersehen mit dem Exklub gibt es für Mäder-Legionär Caio Gomes, der vor einigen Jahren bei den Grün-Weißen die Schuhe schnürte. „Mäder hat eines der stärksten Kader in der Vorarlbergliga und viel Qualität in den Reihen“, ist Austria Lustenau-Erfolgsspielertrainer Daniel Ernemann vorgewarnt. Laut Ernemann wird es beim Auftritt in Mäder enorm schwer und mit einem Punkt könnte man im Lager der Austria-Fohlentruppe gut leben. Mäder-Langzeitcoach Stefan Simon steht nach wie vor nicht der stärkste Kader zur Verfügung. 

 

Spielfrei: Sparkasse FC BW Feldkirch   

 

8. Spieltag (24./25. September 2011): Samstag: Austria Lustenau Amateure – Viktoria Bregenz, Bizau – Bludenz, Feldkirch – Nenzing, Wolfurt – Mäder (alle 16). Sonntag: Höchst – Meiningen (14), Egg – DSV, Röthis – Andelsbuch (alle 16). Spielfrei: Rankweil.   

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Vorarlbergliga, 7. Runde - alle Infos zu den Spielen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen