AA

Vorarlbergerisch für Neuzugezogene

Die Kursteilnehmer des Kurses "Vorarlbergerisch" sind mit Eifer bei der Sache.
Die Kursteilnehmer des Kurses "Vorarlbergerisch" sind mit Eifer bei der Sache. ©Margarethe Ruff

Die VHS Hohenems lädt zum Kurs “Vorarlbergerisch” mit Emanuel Lampert.
Sprachen sind heutzutage ja das A und O. Und wer in Vorarlberg arbeiten oder sich gar häuslich niederlassen möchte, steht gleich vor einer sprachlichen Herausforderung. Zu einer richtigen Integration im Ländle gehört nämlich, dass man die inoffizielle Landessprache, den Dialekt beherrscht. Dialekt bedeutet Nähe und Vertrautheit. Die Volkshochschule Hohenems möchte deshalb Neuzugezogenen, die Vorarlbergs Ureinwohner verstehen und von Ihnen verstanden werden wollen, im Kurs: “Red g’hörig” Vorarlbergerisch näher bringen. Kursreferent Emanuel Lampert erklärt: “Aus der Idee, meinen Wiener Freunden bei Sprachproblemen in Vorarlberg zu helfen, entstand die Idee zu diesem Sprachkurs. Der Kurs erhebt jedoch angesichts der unzähligen Dialektvarianten, zB Wäaldar- oder Muntafuuner-Dialekt, keinen Anspruch auf Vollständigkeit und nimmt sich selbst nicht ganz so ernst”, so der Kursleiter. Testen Sie doch einmal im Bekanntenkreis: Wer bei Wörtern wie “allpot”, “Gfret”, “Gugumera” rein gar nichts versteht, für den wäre dieser Kursabend sicher ein Gewinn.
Freitag 30. März 2012, 19 Uhr, im at&co, F.-Michael-Felder-Str.6, Hohenems, € 15,00.
Anmeldung erbeten an Volkshochschule Hohenems, Tel. 05576/73383 oder vhs@ems.vol.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Vorarlbergerisch für Neuzugezogene
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen