Vorarlbergerin stirbt nach Radunfall in Lindau

Eine Vorarlbergerin wurde bei einem Radunfall in Lindau getötet.
Eine Vorarlbergerin wurde bei einem Radunfall in Lindau getötet. ©APA
Lindau - Am Sonntagabend kam es in Lindau zu einem schweren Verkehrsunfall, in den auch eine Vorarlbergerin verwickelt wurde. Trotz Wiederbelebungsversuchen erlag die 53-Jährige im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

Die Frau aus dem Bezirk Bregenz war mit dem Fahrrad  unterwegs als sie frontal mit einem Pkw zusammenstieß. Die 53-Jährige wurde bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass sei von zwei Passanten reanimiert werden musst, bis die Einsatzkräfte die Versorgung übernehmen konnten.

Pkw-Lenker erlitt Schock

Mit dem Hubschrauber wurde sie in Folge ins Kantonsklinikum St. Gallen geflogen, wo sie jedoch  in der Nacht ihren schweren Verletzungen erlag. Der 21-jährige Pkw-Lenker wurde mit einem Schock ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Polizei zufolge war das Fahrrad der Vorarlbergerin unbeleuchtet, außerdem trug sie keinen Helm. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlbergerin stirbt nach Radunfall in Lindau
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.