AA

Vorarlberger Umweltwoche 2011

In der Inatura wurde am Donnerstag das Programm für die Umweltwoche 2011 präsentiert.
In der Inatura wurde am Donnerstag das Programm für die Umweltwoche 2011 präsentiert. ©Beate Rhomberg
Umweltwoche

Dornbirn. Nach der positiven Bilanz der Umweltwoche 2010 kündigte Landesrat Erich Schwärzler gemeinsam mit dem Obmann des Umweltverbandes, Rainer Siegele, vergangenen Donnerstag bei einer Pressekonferenz in der Inatura die Fortsetzung des Projekts an. Für die Zeit zwischen dem 5. und 11. Juni werden Umweltorganisationen, diverse Institutionen, Gemeinden, Schulen und Unternehmen zu diesem Anlass ein Programm erstellen. Mit der frühen Ankündigung hat man sich einen Kritikpunkt des vergangenen Jahres – die kurzfristige Planung der Aktion – zu Herzen genommen.

Bunter Strauß an Aktionen
Im Fokus stehen heuer Artenvielfalt, Wald und Wasser sowie der Klimaschutz. “Veranstaltungen, Aktionen, Projekte und Mitmachangebote werden Möglichkeiten aufzeigen, wie sich Umweltschutz in den persönlichen Alltag integrieren lässt”, so Landesrat Erich Schwärzler, der sich bei allen Umweltpartner im Namen der Landesregierung für die gute Zusammenarbeit bedankte.

“Die Umwelt zu schützen sollte bei den Menschen ins alltägliche Leben aufgenommen werden. Wir müssen deshalb so viele Infos wie möglich geben denn es soll nicht am Wissen scheitern wenn jemand etwas für die Umwelt tun möchte”, erklärte Rainer Siegele.
Auch für die Sektion Vorarlberg des Österreichischen Alpenvereins ist die Umweltwoche in wichtiges Signal im eigenen Jahresprogramm. “Die Umwelt hat in unserer Arbeit das ganze Jahr über einen hohen Stellenwert. In der Umweltwoche ist es aber leichter, diese Werte und unser Engagement an eine breite Interessentengruppe zu vermitteln”, so Touren- und Bergführer des Alpenvereins, Rainer Schlattinger.

Neuer Umwelt-Kalender
Als ein Ergebnis der Umweltwoche 2010 ist der Kalender auf www.umweltv.at zur Ganzjahres-Drehscheibe für Termine mit Umweltbezug ausgebaut worden. “Ein zentraler Kalender bietet klare Vorteile für interessierte, die so leichter an die gewünschten Informationen kommen. Auch für Veranstalter wird es einfach, Termine im Voraus abzustimmen”, erläuterte Peter Schmid, Geschäftsführer der Inatura, die Vorteile des neuen Werkzeugs.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Vorarlberger Umweltwoche 2011
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen