Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger Sozialinitiativen bündeln ihre Kräfte

Vorarlberger Sozialinitiativen bündeln ihre Kräfte.
Vorarlberger Sozialinitiativen bündeln ihre Kräfte. ©Bonetti Sozialwerke/Gmeiner
Die fünf Vorarlberger Sozialinitiativen Aqua Mühle, die carla-Unternehmungen der Caritas, die Jugendwerkstätten Dornbirn, Integra und die Kaplan Bonetti Arbeitsprojekte bündeln ihre Kräfte neu im Verband "Soziale Unternehmen Vorarlberg".

Ziel der Träger ist die Verbesserung der Rahmenbedingungen für langzeitarbeitslose Menschen, teilte der Verband am Montag der Presse mit. Allein in Vorarlberg seien rund 800 Personen von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen – also über ein Jahr lang als arbeitslos gemeldet, erklärte Verbandssprecherin Benedicte Hämmerle.

Diese Menschen wieder in den regulären Arbeitsmarkt zu integrieren sei die Kernaufgabe der “Sozialen Unternehmen Vorarlberg“, sagte Hämmerle. In seiner Arbeit werde das Netzwerk vom Bundesdachverband für Soziale Unternehmen (bdv) unterstützt.

Laut Hämmerle werden Langzeitarbeitslosen befristete Arbeitsplätze in verschiedenen Branchen, soziale und psychologische Betreuung sowie Starthilfe in den primären Arbeitsmarkt geboten. Rund 1.000 Personen pro Jahr nehmen diese Dienste in Anspruch. Im Schnitt seien sie vier Monate in einem der fünf Unternehmen beschäftigt, der Sprung in den ersten Arbeitsmarkt gelinge etwa einem Drittel. (red/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Sozialinitiativen bündeln ihre Kräfte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen