Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger Sozialfonds hat sich bewährt

Bregenz - Vorarlbergs Landeshauptmann Herbert Sausgruber (V) und Gemeindeverbandspräsident Wilfried Berchtold (V) haben am Dienstag ein positives Fazit über die Einführung des Vorarlberger Sozialfonds vor zehn Jahren gezogen.

“Die Schaffung des Fonds war ein richtungsweisender Schritt, um die hohe Qualität und die Finanzierbarkeit des sozialen Netzes in Vorarlberg zu wahren”, betonte Sausgruber. 2007 wurden aus dem Sozialfonds mehr als 173 Mio. Euro ausbezahlt.

Die Leistungen im Rahmen der Sozialhilfe, der Behindertenhilfe und der Jugendwohlfahrt werden in Vorarlberg seit 1998 von Land und Gemeinden gemeinsam aus dem Sozialfonds finanziert. “Der Sozialfonds wurde auch eingerichtet, um die Gemeinden in Entscheidungen und Investitionsvorhaben einzubinden und damit einen effizienten Einsatz der Gelder zu gewährleisten”, betonte Berchtold.

Die Ausgaben aus dem Sozialfonds sind seit dem Jahr 2000 von 113,7 Mio. Euro auf 173,1 Mio. Euro im Vorjahr angestiegen. Ausschlaggebend dafür war in erster Linie der Pflegebereich. Berchtold zeigte sich überzeugt, dass aufgrund der Demografie und speziell wegen der Entwicklungen im Bereich der Pflege die Ausgaben auch in den nächsten Jahren weiter wachsen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Sozialfonds hat sich bewährt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen