AA

Vorarlberger Snowboardcrosser verpassen Top-Ergebnis im Montafon

Der Vorarlberger Alessandro Hämmerle musste sich mit Platz 26 im Snowboardcross zufrieden geben.
Der Vorarlberger Alessandro Hämmerle musste sich mit Platz 26 im Snowboardcross zufrieden geben. ©Philipp Steurer
Die Vorarlberger Snowboardcrosser haben beim Weltcup im Montafon eine Top-Platzierung verpasst. Markus Schairer kam als bester Österreicher auf Platz 11.
Snowboardcross: Das war die Quali!
Weltcup Montafon: SBX-Finale

Vorjahressieger Alessandro Hämmerle musste sich mit Platz 26 begnügen. Das Herren-Finale gewann der US-Amerikaner Hagen Kearney vor Omar Visintin aus Italien. Dritter wurde der Australier Alex Pullin.

Bei den Damen siegte Belle Brockhoff (Australien) vor der Französin Chloe Trespeuch und Lindsey Jacobellis aus den USA. Beste Österreicherin war Katharina Neussner auf Rang 16.

Eine Fahrt mit Alessandro Hämmerle

Wer den Kurs im Montafon mal aus einer anderer Perspektive sehen will, sollte sich dieses Video ansehen. Alessandro Hämmerle hat eine Fahrt mit seiner Helmkamera gefilmt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Snowboardcrosser verpassen Top-Ergebnis im Montafon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen