Vorarlberger sind Österreichs zufriedenste Bahnfahrer

Schwarzach - Die Vorarlbergerinnen und Vorarlberger sind die zufriedensten Bahnfahrer Österreich, wie der aktuelle VCÖ-Bahntest zeigt. Besonders zufrieden ist man mit dem Handy-Ticketing, der Anzahl der Verbindungen und der Freundlichkeit des Personals.

Unzufrieden ist man mit der mangelnden Information bei Verspätungen. 44 Prozent von Vorarlbergs Fahrgästen gaben beim VCÖ-Bahntest an, dass die Leistungen der Bahn zuletzt besser wurden.

“Der VCÖ-Bahntest zeigt sehr gut, welche großen Unterschiede es beim Angebot und bei der Qualität der Bahn in Österreich gibt”, betont VCÖ-Sprecher Christian Gratzer. Die zufriedensten Fahrgäste Österreichs sind die Vorarlbergerinnen und Vorarlberger. Sie haben die Leistungen der Bahn beim VCÖ-Bahntest am besten benotet. 44 Prozent aus dem Ländle gaben an, dass die Leistungen der Bahn in den vergangenen zwölf Monaten verbessert wurden. “Die Nähe zur Schweiz ist hier sicher positiv. In Vorarlberg arbeitet auch das Land und die Städte sehr aktiv an der Ausweitung des Angebots. Dieser Weg wird von den Fahrgästen honoriert und ist beispielgebend für ganz Österreich”; so VCÖ-Sprecher Gratzer.

Das Zeugnis im Detail. Die beste Note beim VCÖ-Bahntest gibt es von Vorarlbergs Fahrgästen für das Handy-Ticketing (1,5) und für die rauchfreien Züge (1,6). Sehr zufrieden ist man im Ländle auch mit der Häufigkeit der angebotenen Verbindungen und mit der Freundlichkeit des Personals. Gut wird auch die Pünktlichkeit der Züge, die Fahrkartenautomaten und der Komfort der Bahnfahrt beurteilt.

Der VCÖ-Bahntest zeigt auch seht deutlich, wo sich Vorarlbergs Bahnfahrerinnen und Bahnfahrer Verbesserungen wünschen. Unzufrieden ist man derzeit mit der mangelnden Information bei Verspätungen. “Pünktlichkeit ist den Fahrgästen sehr, sehr wichtig. Wenn es etwa durch eine Baustelle zu einer Verspätung kommt, haben die Fahrgäste Verständnis, wenn sie rechtzeitig darüber informiert werden. Fehlt diese Information ist der Ärger verständlicherweise groß”, so VCÖ-Sprecher Gratzer. Noch weiter zu verbessern sind aus Sicht der Fahrgäste auch die Anschlussverbindungen an die Regionalbusse.

Der VCÖ fordert eine bundesweite Bahnoffensive nach Schweizer Vorbild. Im Rahmen eines dritten Konjunkturpakets der Bundesregierung soll eine Milliarde Euro für die Verbesserung des Angebots im Nahverkehr für Pendlerinnen und Pendler sowie für eine Ausweitung des Angebots in den Regionen investiert werden. Eine Studie der TU-Wien zeigt: Wird eine Milliarde Euro in den Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs investiert, werden um rund 60 Prozent mehr Arbeitsplätze geschaffen als wenn die gleiche Summe für den Autobahnbau verwendet wird.

Die Ergebnisse des VCÖ-Bahntests 2009 gibt es direkt im Internet unter

www.vcoe.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger sind Österreichs zufriedenste Bahnfahrer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen