AA

Vorarlberger sind Heimwerker-Muffel

Schwarzach - Ist das nicht paradox? In Vorarlberg - dem Land der Häuslebauer - geben lediglich 72 Prozent der Bevölkerung an, selbst zu renovieren oder zu reparieren.

81 Prozent aller Österreicher über 18 Jahren betätigen sich als Heimwerker, ein Drittel nimmt sogar täglich oder einmal wöchentlich das Werkzeug zur Hand. Das ergab eine österreichweit durchgeführte, repräsentative Umfrage im Auftrag von „Henkel Central Eastern Europe“, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Laut der Studie heimwerken auch immer mehr Frauen, ihr Anteil liegt bei 73 Prozent, bei den Männern sind es 90 Prozent.

Die Heimwerker-Könige sind laut der Umfrage die Oberösterreicher und die Salzburger. 88 Prozent gaben in diesen Bundesländern an, handwerklich aktiv zu sein. In Wien greifen 77 Prozent „zumindest selten“ zu Hammer und Bohrer, in Niederösterreich und im Burgenland sind es 83 Prozent, in der Steiermark und Kärnten 80 Prozent. Als Muffel erwiesen sich Tiroler und Vorarlberger, dort gaben lediglich 72 Prozent an, selbst zu renovieren oder zu reparieren.

Von den Heimwerkern arbeiten 76 Prozent aller Österreicher anlassbezogen, also dann, wenn es etwas zu reparieren, zu montieren oder zu installieren gibt. Immerhin 24 Prozent zählen Handwerken auch zu ihren Hobbys und tun dies laufend. Zwei Drittel der Befragten haben sich das Heimwerken laut der Umfrage selbst beigebracht. Die Hälfte wurde auch in der Familie geschult, besonders trifft das auf die heimwerkenden Frauen zu (60 Prozent).

Gewerkt wird in Österreichs Häusern tagsüber unter der Woche (36 Prozent) fast genau so oft wie an arbeitsfreien Wochenenden (39 Prozent). Abends nach der Arbeit haben nur mehr 15 Prozent noch genug Energie für Heimwerker-Tätigkeiten. Auch der Urlaub ist laut der Studie nur für sieben Prozent eine gute Zeit, um zum Werkzeug zu greifen. Hauptsächlich übernehmen die Österreicher Reparaturen oder Renovierungsarbeiten (79 Prozent), bauen Möbel zusammen und montieren (73 Prozent) oder malen (72 Prozent). Nur 26 Prozent trauen sich Elektroinstallationen oder Fliesenlegen zu. Auch der Anteil der hobbymäßigen Sanitäranlagen-Installateure (22 Prozent) und der Automechaniker (19 Prozent) unter den Österreichern ist eher gering.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger sind Heimwerker-Muffel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen