AA

Vorarlberger sind EU-weit die fleißigsten Bahnfahrer

VCÖ-Bahntest testet, wie zufrieden Vorarlbergs Fahrgäste sind.
VCÖ-Bahntest testet, wie zufrieden Vorarlbergs Fahrgäste sind. ©ÖBB
Schwarzach. Bereits mehr als 60.000 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger haben eine Jahreskarte für den Öffentlichen Verkehr, zwei Drittel sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Vor allem Bahnfahren liegt im Trend.

Über 60.000 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger haben bereits eine Jahreskarte für den Öffentlichen Verkehr. Laut VCÖ sind bereits zwei Drittel der Vorarlberger mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Im Rahmen des VCÖ-Bahntest wird nun erhoben, wie zufrieden Vorarlbergs Fahrgäste mit dem Bahnangebot sind. Am VCÖ-Bahntest kann auch im Internet unter www.vcoe.at teilgenommen werden. Der VCÖ spricht sich für den weiteren Ausbau des Öffentlichen Verkehrs aus.

Vorarlberger sind die fleißigsten Bahnfahrer

Bahnfahren liegt im Trend. Eine VCÖ-Analyse zeigt, dass die mit der Bahn gefahrenen Kilometer seit dem Jahr 2005 in Österreich um 33 Prozent gestiegen sind. “Die Österreicherinnen und Österreicher sind seit dem Jahr 2013 die fleißigsten Bahnfahrer in der EU”, macht VCÖ-Experte Mag. Markus Gansterer aufmerksam. Pro Person und Jahr wurden zuletzt in Österreich 1.425 Kilometer mit der Bahn gefahren.

Über 60.000 Vorarlberger mit Öffi-Jahreskarte

Die Vorarlberger nutzen zunehmend öffentliche Verkehrsmittel für ihre Alltagswege. Insgesamt fahren zwei Drittel der Vorarlberger über 15 Jahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die Hälfte davon sehr häufig. Bereits mehr als 60.000 haben eine Jahreskarte, das sind doppelt so viele wie noch im Jahr 2006. “Die Zunahme beim Öffentlichen Verkehr ist aus mehrerlei Sicht sehr erfreulich. Bahnfahren ist um ein Vielfaches umweltfreundlicher und verkehrssicherer als das Auto. Zudem werden die Straßen entlastet und damit Staus verringert”, freut sich VCÖ-Experte Gansterer. Wer 1.000 Kilometer mit der Bahn statt mit dem Auto (Benzin-Pkw) fährt, vermeidet im Schnitt rund 170 Kilogramm klimaschädliches CO2, macht der VCÖ aufmerksam.

Junge Menschen fahren weniger Auto

Vor allem bei jüngeren Menschen sei eine Veränderung im Mobilitätsverhalten erkennbar. Vorarlbergs Mobilitätserhebung habe gezeigt, dass die 18- bis 34-Jährigen im Vergleich zum Jahr 2008 deutlich weniger mit dem Auto und mehr mit dem Öffentlichen Verkehr fahren.

Die Nutzung von Bahn und Bus hängt vor allem von zwei Faktoren ab: Wie nahe ist die nächste Haltestelle? Wie häufig werden Verbindungen angeboten? Der VCÖ spricht sich daher auf bestehenden Strecken für eine hohe Anzahl von Verbindungen aus und dort, wo es noch kein Angebot gibt, sind zusätzliche öffentliche Verkehrsverbindungen einzurichten.

VCÖ ruft zu Teilnahme am Bahntest auf

Zudem erhebt der VCÖ mit dem VCÖ-Bahntest, wie zufrieden Vorarlbergs Bahnfahrerinnen und Bahnfahrer mit dem Angebot sind und welche Verbesserungen gewünscht werden. Neben der Befragung in Zügen kann auch im Internet unter www.vcoe.at am VCÖ-Bahntest teilgenommen werden. “Wir wollen von möglichst vielen Bahnfahrerinnen und Bahnfahrern Meinungen einholen”, ruft VCÖ-Experte Gansterer zur Teilnahme am VCÖ-Bahntest auf.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger sind EU-weit die fleißigsten Bahnfahrer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen