AA

Vorarlberger setzen ein klares Zeichen gegen Atomkraft

Schwarzach (VN) -  Mehr als 70.000 Unterschriften liegen schon vor. Auf der Dornbirner Frühjahrsmesse gibt es gratis Anti-Atom-Aufkleber.
Hier können Sie unterschreiben
"Gegen Atom"-Formular zum Ausdrucken

Die Atomkatastrophe in Japan ist noch nicht ausgestanden: Noch immer ist unklar, welche Folgen die Ereignisse der letzten Wochen für die Zukunft mit sich bringen. Niemand kann derzeit endgültig abschätzen, ob Menschen in Japan oder in anderen Ländern an den Spätfolgen atomarer Strahlung zu leiden haben werden. Umso wichtiger ist es, nun die Zeichen der Zeit zu erkennen und der Atomkraft mit einem klaren „Nein“ eine entschiedene Absage zu erteilen. Jeden Tag setzen sich Menschen in Vorarlberg mit ihrer Unterschrift für eine atomenergiefreie Gesellschaft ein, insgesamt sind es bereits über 70.000 Bürger. Damit haben sie bewiesen: Vorarlberg steht geschlossen hinter dem „Nein“ zur Kernenergie.

Die “gegen Atom” Aktion geht weiter

Damit ist aber noch lange nicht Schluss: Die Unterschriftenaktion ist noch in vollem Gange. Auf der Internetseite gegenatom.vol.at können Stimmen digital abgegeben werden. Darüber hinaus ist die Unterschriftenliste auch regelmäßig in den VN abgedruckt. Auch an den VN-Ständen (Halle 8a, Freigelände Nord) und in der Energiehalle der Dornbirner Messe kann unterschrieben werden. An den Ständen gibt es zudem Gratis-Aufkleber mit dem „Vorarlberg gegen Atom“-Logo, die von der Firma Glatz Schilder in Bregenz gesponsort wurden, zum Mitnehmen.

Die von den VN initiierte Protestaktion unter der Schirmherrschaft von Anti-Atomkraft-Aktivistin Hildegard Breiner verfolgt drei Ziele: Erstens den Ausstieg aller europäischen Länder aus der Atomkraft. Zweitens das sofortige Abschalten von alten Hochrisiko-Reaktoren in Europa. Und drittens die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien. Darüber hinaus verpflichtet sich die Redaktion der Vorarlberger Nachrichten, die gesammelten Protestlisten an Bundeskanzler Werner Faymann, an EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso sowie an den Schweizer Bundesrat zu übergeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger setzen ein klares Zeichen gegen Atomkraft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen