AA

Vorarlberger raste mit 137 km/h durch Lindau

23-Jähriger war mit abgefahrenen Hinterreifen unterwegs
23-Jähriger war mit abgefahrenen Hinterreifen unterwegs ©Bilderbox
Lindau/Bregenz - Ein 23-jähriger Vorarlberger ist in der Nacht auf Mittwoch mit 137 km/h durch die deutsche Bodenseestadt Lindau gerast.

Bei winterlichen Straßenverhältnissen überschritt der Mann die zulässige Höchstgeschwindigkeit um gleich 87 Stundenkilometer, teilte die deutsche Polizei mit. Zudem waren die Hinterreifen so abgefahren, dass eine Profilmessung gar nicht mehr möglich war.

Hohe Geldstrafe

Der 23-Jährige aus Bregenz geriet gegen 1.15 Uhr in eine Kontrolle der Lindauer Polizei. Der junge Mann habe sich zwar einsichtig gezeigt, er müsse aber mit einer hohen Geldstrafe, vier Punkten im Verkehrszentralregister und drei Monaten Fahrverbot rechnen, hieß es.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Vorarlberger raste mit 137 km/h durch Lindau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen