Vorarlberger Propstei St. Gerold erhält neuen Leiter

Bludenz - Nach 50 Jahren an der Spitze der Propstei St. Gerold wird Propst Nathanel Wirth im Sommer 2009 in den Ruhestand gehen.

Die Position des 76-jährigen Benediktinerpaters übernimmt der 37-jährige Wallfahrtspater Kolumban Reichlin, der 1993 im Kloster Einsiedeln (Kanton Schwyz) die Profess abgelegt hat. Reichlin wird Wirth im August nachfolgen, teilte die Kathpress am Mittwoch mit.

Reichlin hat Philosophie, Theologie und Geschichte studiert und in den vergangenen Jahren verschiedene Aufgaben im Kloster Einsiedeln wahrgenommen. So war er etwa für die Wallfahrt verantwortlich.

Die Propstei St. Gerold gehört zum Benediktinerkloster Einsiedeln. Unter Wirths Führung wurde die Propstei zu einem weitum bekannten Begegnungszentrum entwickelt. Das Programm spannt sich von Kursen für Lebenshilfe, Management und Meditation bis zu Konzerten, Lesungen, Theateraufführungen und Ausstellungen. Zudem ist in der Propstei heute ein Hippotherapiezentrum für Behinderte angesiedelt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • Vorarlberger Propstei St. Gerold erhält neuen Leiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen