Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger produziert "Stille Nacht"

Der Österreicher widmete dem berühmtesten österreichischen Weihnachtslied einen Film.
Der Österreicher widmete dem berühmtesten österreichischen Weihnachtslied einen Film. ©Mirror Films
Schwarzach - Die Entstehungsgeschichte des weltbekannten österreichischen Weihnachtsliedes "Stille Nacht Heilige Nacht" steht im Mittelpunkt eines neuen Spielfilms des Vorarlberger Filmemachers Christian Vuissa.
Bilder vom "Silent Night"-Film
NEU

Der Film “Silent Night” wurde hauptsächlich für den amerikanischen Markt produziert, kommt aber zur Weihnachtszeit auch nach Österreich, Deutschland, und die Schweiz. In Bregenz wird der Film am 3. Dezember im Metrokino aufgeführt. Regisseur Christian Vuissa wird anwesend sein und nach der Vorstellung Fragen beantworten. Der gebürtige Bregenzer ist in den USA bereits positiv aufgefallen. 

 Die Geschichte des Joseph Mohr

“Silent Night” erzählt die Geschichte von Joseph Mohr, der Anfang des 19. Jahrhunderts als junger katholischer Hilfspfarrer in das verarmte Oberndorf bei Salzburg kommt. Seine Vorstellungen, die Kirche dem einfachen Volk näher zu bringen, bringen ihn in Konflikt mit seinem konservativen Vorgesetzten Pfarrer Nöstler. Als Mohrs anfängliche Erfolge zu scheitern drohen und seine Bemühungen scheinbar keine Früchte tragen, sieht er sich mit einer Glaubenskrise konfrontiert. Schließlich muss sich Mohr entscheiden, ob er Oberndorf verlässt oder dafür sorgt, dass die Gemeinde am Weihnachtsabend mit neuer Hoffnung erfüllt wird. 

Premiere an Thanksgiving

 “Ich wollte einen Film machen, der die Stimmung des Liedes einfängt und die Entstehung des weltweit beliebtesten Weihnachtsliedes detailgetreu historisch aufarbeitet”, erzählt Vuissa. Erste Kritiken in den USA sind durchwegs positiv. In den Vereinigten Staaten ist “Silent Night” am Thanksgiving Day, nach Weihnachten der größte Feiertag in den USA, zum ersten Mal ausgestrahlt worden. 

Auch in Bregenz wurde gedreht

Silent Night wurde hauptsächlich in Großgmain bei Salzburg im Mai 2012 gedreht, und zwar in der Wallfahrtskirche Großgmain und dem Salzburger Freilichtmuseum. Wer genau hinschaut, wird  aber erkennen, dass ein paar Aufnahmen in der Bregenzer Oberstadt gefilmt wurden. 

Karten für die Vorstellung am 3.12. im Metrokino Bregenz können auf der Website reserviert werden. (Mirror Films)

Der Trailer zum Film

Christian Viussa im Portrait

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger produziert "Stille Nacht"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen