Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger nutzen auch im Winter das Fahrrad

Bregenz - Am Montagvormittag hat die Initiative Vorarlberg MOBIL und die Stadt Bregenz mit einer gemeinsamen Aktion darauf aufmerksam gemacht, dass das Fahrrad auch im Winter ein geeignetes Verkehrsmittel ist. VOL Live war vor Ort.
Rad-Aktion in Bregenz
VOL Live war vor Ort

Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des FAHR RAD-Wettbewerbes wurde eine Befragung durchgeführt. Von 8282 verschickten E-Mails wurden insgesamt 1821 beantwortet. 45 Prozent der Befragten gaben an, das Fahrrad auch im Winter mehrmals in der Woche zu nutzen.

Der Bregenzer Vizebürgermeister Gernot Kiermayer sieht ein wachsendes Klimabewusstsein in die Bevölkerung. Mitunter könnte auch die Finanzkrise ein Grund dafür sein, dass die Vorarlberger vermehrt das Rad im Winter nutzen. „Tatsache ist, Radfahren nimmt während der kalten Jahreszeit in unserer Region und generell stark zu. Es gibt immer mehr Leute die sich diesem Trend anschließen. Es gibt allerdings auch Tage, an denen es nicht möglich ist“, sagt der Vizebürgermeister im VOL Live Interview.

Laut Kiermayer hat die Stadt Bregenz auch ein neues Schneeräumfahrzeug angeschafft, um im Winter Rad- und Fußwege bestmöglich schneefrei zu halten. Insgesamt ist der städtische Bauhof für 32 Kilometer zuständig.

Das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) hat auch einige Tipps aufgelistet, um im Winter sicher unterwegs zu sein:

-  Funktionierende Lichtanlagen und Reflexmaterial erhöhen die Sichtbarkeit.

-  Langsamer fahren.

-  Bremszüge einfetten: Bremsen müssen gut gewartet sein und gut dosierbare Bremsen sind die   Voraussetzung  für gefühlvolles Bremsen.

-  Schaltung schmieren: Speziell bei Kälte muss auf den ersten Kilometern damit gerechnet werden, dass die Kette beim Schalten Probleme macht.

-  Sattel tiefer stellen damit der Boden mit beiden Füßen erreicht werden kann.

 

VOL Live war bei der Aktion dabei

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Vorarlberger nutzen auch im Winter das Fahrrad
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen