Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger Militärmusik unerwünscht

Steyr -  Ein Konzert der Militärmusik Vorarlberg, das am 15. Juni in Steyr hätte stattfinden sollen, sorgt für Unmut. Der Bregenzer Rudolf Öller wirft der Stadt vor, die Kapellle ausgeladen zu haben.

Rudolf Öller ist gebürtiger Steyrer und der Vater des neuen Kommandanten der Vorarlberger Militärmusik: Kapellmeister Wolfram Öller. Rudolf Öller berichtet, dass sich sein Sohn auf das Konzert in der alten Heimat seines Vaters sehr gefreut hätte und über die Absage enttäuscht wäre.

Steyrs Kulturamtsleiter Augustin Zineder stellte allerdings klar, dass von einer “Ausladung” nicht die Rede sein könne. Die Anfrage der Kapelle wäre am 9. April eingegangen -  mit dem Vorschlag, am Dienstagnachmittag (15. Juni) ein Gastspiel auf dem Stadtplatz geben zu wollen. Zineder hätte nur empfohlen, den Termin von Dienstag auf den Donnerstagvormittag zu verlegen. Nachdem dies nicht möglich war, suchte sich die Militärmusik einen neuen Auftrittsort, der schnell in Leonding gefunden wurde.

Doch Rudolf Öller bleibt bei seiner Meinung, dass es für Steyr eine Blamage sei, dass der kostenlose Auftritt der Militärmusik nun in einem anderen Ort stattfindet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Militärmusik unerwünscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen