AA

Vorarlberger in Steiermark bei "Autosurfen" verletzt

Im Kreisverkehr wurde der "Autosurfer" vom Dach geschleudert.
Im Kreisverkehr wurde der "Autosurfer" vom Dach geschleudert. ©vn/canva
Bei einer alkoholisierten "Autosurf-Aktion" in der Steiermark wurde der 21-jährige Vorarlberger im Kreisverkehr vom Autodach geschleudert und dabei verletzt.

Ein Vorarlberger ist am Wochenende bei einer "b'soffenen G'schicht" in der Steiermark verletzt worden. Der 21-Jährige hatte sich auf das Dach des Pkw eines ebenfalls aus Vorarlberg stammenden Verwandten (32) gesetzt, dieser war losgefahren. In einem Kreisverkehr stürzte der Jüngere vom Dach und blieb verletzt liegen. Der Lenker fuhr weiter, landete aber dann im Straßengraben. Einen Alkotest verweigerte er, attackierte stattdessen die Beamten, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Lenker fuhr davon

Der betrunkene Vorarlberger war gegen 4.45 Uhr am Sonntag auf der Zipreinerstraße (L215) von der Murbrücke kommend in Richtung St. Georgen an der Stiefing (Bezirk Leibnitz) gefahren. Auf dem Dach seines Pkw saß sein 21-jähriger Verwandter, ebenfalls stark alkoholisiert. Beim dortigen Kreisverkehr wurde der 21-Jährige vom Dach geschleudert, fiel in einen Grünstreifen und blieb dort verletzt liegen. Der Verletzte wurde ins LKH Wagna gebracht.

Der Lenker fuhr in Richtung Heiligenkreuz am Waasen weiter. Ein nachfolgender Autofahrer hatte jedoch den Vorfall bemerkt und die Polizei verständigt. Über das Kennzeichen hatten die Beamten rasch die Identität des Fahrerflüchtigen festgestellt und ihn am Mobiltelefon kontaktiert. Dabei gab der Mann aus dem Ländle an, dass er mit seinem Pkw gerade in den Straßengraben gefahren sei.

Mann attackierte Beamten

Der eintreffenden Streife fiel auf, dass der Mann offensichtlich alkoholisiert war, einen Test verweigerte er aber. Als die Beamten ihn festnehmen wollten, griff er sie an, dabei wurden ein Uniformierter und der 32-Jährige leicht verletzt. Ein auf der Polizeiinspektion Leibnitz rund sieben Stunden später durchgeführter Alkomattest ergab einen Messwert, der auf eine starke Alkoholisierung zum Unfallzeitpunkt schließen ließ. Der Mann wurde angezeigt. Warum genau sich die beiden in der Südsteiermark aufhielten, sagten sie der Polizei nicht.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger in Steiermark bei "Autosurfen" verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen