AA

Vorarlberger im Reisefieber

Dornbirn (VN) -  Vorarlberger zieht es heuer im Urlaub ins Ausland. Das Reisefieber lässt die Kassen der heimischen Reisebüros klingeln. 2011 wird ein richtig gutes Jahr.

„Ich kann mich an kein Jahr mit solchen Steigerungsraten erinnern“, so der Sprecher der Vorarlberger Reisebüros, Klaus Herburger, zu den VN. Bei den Urlaubsbuchungen herrsche ein regelrechter Boom. Bei fast allen Urlaubszielen verzeichne man Zuwächse im zweistelligen Bereich. Die Umsatzsteigerungen der Reisebüros in den ersten Monaten des Jahres beziffert Herburger mit 20 bis 30 Prozent zum Vorjahr.

Jeder Zweite plant Urlaub

Laut Umfragen plant jeder zweite Österreicher, wenigstens einen Teil seines Sommerurlaubs im Ausland zu verbringen. Für Klaus Herburger ist die gute Wirtschaftslage ein wichtiger Faktor für die gute Nachfrage: „Mit dem Ende der Wirtschaftskrise wollen sich die Leute wieder etwas gönnenVorarlberg hat im Österreich-Vergleich aufgrund der Grenznähe zur Schweiz derzeit zudem einen großen Währungsvorteil. „Man merkt stark, dass viele Schweizer wegen des hohen Frankenkurses in Vorarlberg buchen“, so Klaus Herburger weiter.

Italien hat Nase vorn

Bei den Urlaubsdestinationen hat Italien auch 2011 die Nase vorn. Das geht aus der österreichischen Tourismusanalyse im Auftrag des ÖAMTC hervor. 17 Prozent des „Urlaubskuchens“ geht an die Italiener, gefolgt von Spanien, Kroatien und der Türkei mit jeweils sieben bis acht Prozent. Immerhin sechs Prozent der Urlaubenden verbringen ihre schönste Zeit im krisengeschüttelten Griechenland. Zahlen, die auch für Vorarlberg Gültigkeit haben. Besonders stark hätten Badeferien in die genannten Regionen zugelegt, so Klaus Herburger zu den VN. „Selbstfahrer“, die nur das Hotel buchen und die Hin- und Rückfahrt mit dem eigenen Pkw antreten, bevorzugen die Strände in Kroatien und Italien, und auch Kurzreisen bzw. Wellnesswochenenden in den entsprechend dafür spezialisierten Hotels seien derzeit sehr beliebt.

Fernreisen legen stark zu

Bewegung gibt es auch bei Fernreisen, die heuer stark nachgefragt sind. Klaus Herburger spricht von Zuwachsraten in der Höhe von bis zu 50 Prozent bei Reisen in die USA, in die Karibik und nach Südamerika. „Auch Asien ist wieder ein begehrtes Reiseziel mit Steigerungen von durchschnittlich 30 Prozent“, so der Experte.

Kreuzfahrten boomen

105.909 Österreicher haben im Vorjahr eine Kreuzfahrt gebucht, so der Kreuzfahrtenausschuss des Österreichischen Reisebüroverbandes. Das war eine Steigerung um über 12 Prozent zu 2009. Diese Zahl wird sich auch heuer wieder erhöhen. Kreuzfahrten boomen weiter. „Die bevorzugten Regionen der Vorarlberger sind das Mittelmeer, die nordischen Länder, zunehmend die Arabischen Emirate und verstärkt auch Australien“, so Herburger. Aber auch das deutlich preisgünstigere Segment der Busreisen läuft gut. Gefragt seien da neben Städtefahrten auch Reiseziele in den skandinavischen Ländern oder etwa Schottland.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Vorarlberger im Reisefieber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen