Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger Grüne bleiben gegen "Verkehrsstaubsauger" Einkaufszentrum

Nina Tomaselli und Daniel Zadra machen indirekt gegen die Messeparkerweiterung mobil.
Nina Tomaselli und Daniel Zadra machen indirekt gegen die Messeparkerweiterung mobil. ©VOL.AT/Rauch
Die Verkehrssituation rund um den Autobahnanschluss Dornbirn Süd beschäftigt die Vorarlberger Grünen. Sie luden zur Pressekonferenz über den "Verkehrsstaubsauger Einkaufszentrum" und fordern einen Ausbaustopp am Ortsrand.
Bilder der Pressekonferenz

Nicht erst seit der angekündigten Ikea-Ansiedlung wisse man aus Sicht der Grünen, dass Einkaufszentren am Ortsrand Verkehr und deren negativen Begleiterscheinungen mit sich bringen. Nina Tomaselli und Daniel Zadra wollen daher die Priorität bei der Weiterentwicklung der Ortskerne wissen, nicht beim “Shoppingverkehr”.

Keine neuen Verkaufsflächen am Ortsrand

Vorarlberg habe bereits jetzt mit 529.150 Quadratmetern im Vergleich zur Bevölkerung großzügig bemessene Verkaufsflächen, davon befinden sich jedoch 70 Prozent in der Peripherie, sprich an den Ortsrändern. Damit seien weder die Einkaufswege kurz noch einfach durch die öffentlichen Verkehrsmitteln erledigbar, im Gegensatz zu den Ortszentren. Diese sehen die beiden Grünen im Nachteil.

Kirchturmdenken auch beim Verkehr

Diese Einkaufszentren sorgen daher für eine starke Verkehrsbelastung, ohne aus Sicht der Grünen die Kosten dafür zu tragen. Daher fordern Tomaselli und Zandra unter anderem eine Parkplatzbewirtschaftung bei Einkaufszentren und einen absoluten Baustopp in der Peripherie für Einkaufszentren. Zandra kritisiert hier jedoch auch das Kirchturmdenken der Gemeinden. So würden Dornbirn und Lustenau jeweils nur die Verkehrsbelastung durch die Einkaufszentren der Gegenseite kritisieren.

Die Forderungen der Grünen

Sie fürchten außerdem, dass bei einem wieder schwächer werdenden Franken die Käufer aus der Schweiz ausbleiben und die Einkaufszentren daher nicht nachhaltig wachsen.Per Anfrage an die Landesregierung erhoffen sie nun, dass man beim Raumplanungskonzept auf diese Entwicklungen reagiert.

Die gesamte Pressekonferenz

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Vorarlberger Grüne bleiben gegen "Verkehrsstaubsauger" Einkaufszentrum
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen