Vorarlberger Gewerkschaftsschule: Zertifikate verliehen

Bregenz - Mit einer feierlichen Zertifikatsverleihung im Gewerkschaftshaus in Bregenz endete für 38 GewerkschafterInnen der 16. Lehrgang der Vorarlberger Gewerkschaftsschule. Zu den Gratulanten gehörte neben ÖGB-Landesvorsitzenden Norbert Loacker, ÖGB-Landesgeschäftsführerin Manuela Auer und AK-Präsident Hubert Hämmerle auch der frisch gewählte ÖGB-Präsident Erich Foglar.

„Ziel der Gewerkschaftsschule ist es, BetriebsrätInnen, PersonalvertreterInnen und GewerkschafterInnen ein Rüstzeug für die praktische Gewerkschaftsarbeit in den Betrieben mitzugeben“, so Christian Pellini, Bildungsreferent des ÖGB Vorarlberg und Projektleiter der Gewerkschaftsschule. Zu den Schwerpunkten der zweijährigen Ausbildung gehören neben Arbeitsrecht, Sozialrecht und Betriebswirtschaft auch Konfliktmanagement und Kommunikationstraining.

Rekord bei Absolventenzahl

38 AbsolventInnen durften ihre Auszeichnung entgegennehmen, „soviel wie niemals zuvor“, freut sich ÖGB-Landesvorsitzender Norbert Loacker. Die Gewerkschaftsschule habe die letzten Jahre kontinuierlich an Bedeutung gewonnen und sei aus der Vorarlberger Bildungslandschaft „nicht mehr wegzudenken“.

ÖGB-Präsident Erich Foglar betonte, dass Bildung nicht nur die „Wurzel der Gewerkschaftsbewegung ist, sondern auch Grundvoraussetzung für eine engagierte Betriebsratsarbeit“. Gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise müsse darauf geachtet werden, dass „die Rechte der ArbeitnehmerInnen nicht unter die Räder kommen“.
AK-Präsident Hubert Hämmerle sieht den wesentlichen Vorteil der Gewerkschaftsschule darin, „dass nicht nur Fachwissen vermittelt, sondern auch Netzwerke gebildet werden“. Es sei wichtig, „Partner an der Seite zu haben, wenn Probleme gelöst werden müssen.“ (Quelle: ÖGB)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Vorarlberger Gewerkschaftsschule: Zertifikate verliehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen