Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger erhalten Landjugend-Oskar

Projekt "LANDWIRTschafftZUKUNFT" wurde die Landjugend Jungbauernschaft Vorarlberg Sieger der österreichischen Landjugend-Projekte 2005. Der Landjugend-Oskar wurde heuer bereits zum 13. Mal vergeben.

Mit ihrem Platz zwei eroberte „zukunft:biomasse“ der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend und auf dem dritten Platz landete „Projektmarathon“ der Landjugend Niederösterreich. Rund 300 Jugendliche aus ganz Österreich nahmen am Wochenende an der Verleihung des Landjugend-Oscars im Festspielhaus Bregenz teil.

Das Siegerteam der Landjugend Jungbauernschaft Vorarlberg hatte sich das ehrgeizige Ziel gesteckt, „jedem Bewohner Vorarlbergs“ die Rolle des Landwirts als Produzent hochwertiger Lebensmittel und als Landschaftserhalter bewusst zu machen. Am meisten Aufsehen erregte die Aktion „LandART“ mit riesigen Landschaftsbildern ähnlich der mystischen Kornkreise. Daneben gab es Milchshakekurse für Jugendliche mit einem Barkeeper-Weltmeister, Kaufhausaktionen in über 30 Supermärkten, in denen heimische Produkte vorgestellt wurden, Malwettbewerbe für Kinder und medial ausgeschriebene Fotowettbewerbe zur Schönheit Vorarlbergs. Zusätzlich führten „Warnflächen“ – unbewirtschaftete Flächen innerhalb eines bewirtschafteten Grünlandes – eindringlich die Wichtigkeit bäuerlicher Arbeit vor Augen.

Den Tirolern ging es beim diesjährigen Jahresprojekt darum, in der Bevölkerung ein Bewusstsein für die Wichtigkeit von erneuerbaren Energien zu schaffen. „Holz statt Öl“ lautet die einfache Rechnung. In 25 Gemeinden wurden an zentralen Stellen Denkmäler aufgestellt, die auf den nachhaltigen Wert der Biomasse Holz hinweisen. Auf Grund dieser Initiative sind bereits 32 Biomasse-Anlagen umgesetzt worden Von der Landjugend Niederösterreich wurden in 20 Gemeinden an einem Wochenende verschiedenste Projekte realisiert: etwa die Errichtung eines Nordic-Walking Weges, die Renovierung eines Schloss-Saales oder die Sanierung von Spielplatzgeräten eines Kindergartens. Welche Projekte für eine Gemeinde sinnvoll sein könnten, wurde vorab mit Gemeindeverantwortlichen abgesprochen. Die Bemühungen trugen dem Team aus Niederösterreich den dritten Platz ein.

Der Landjugend-Oskar wurde heuer bereits zum 13. Mal vergeben. Finanzielle Unterstützung des Lebensministeriums und der Hagelversicherung Österreich ermöglichte die Umsetzung der Projekte. Im nächsten Jahr hat sich die Landjugend das Thema „FAIRleben“ als ls Schwerpunkt vorgenommen. “2006 wollen wir unseren Mitgliedern durch verschiedenste Aktionen vermitteln, was jeder einzelne von uns tun kann, damit Menschen in Entwicklungsländern ein faires Leben ermöglicht wird“, erklärte das Führungsduo des LJ-Bundesvorstands, Elisabeth Köstinger und Patrick Rosner zum Abschluss der Veranstaltung. .

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger erhalten Landjugend-Oskar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen