AA

Vorarlberger Dealer bot Polizisten Ecstasy an

„Künstlerpech" hatte dieser Tage ein junger Vorarlberger in Lindau. In der Nacht auf Freitag wollte der 22-Jährige aus Bludenz in einer Lindauer Discothek Drogen verkaufen.

Dabei suchte er sich ausgerechnet einen Zivilbeamten der Bereitschaftspolizei als potenziellen Kunden aus.

Nachdem der Beamte zum Schein einwilligte, händigte der 22-Jährige dem Polizisten drei Pillen Ecstasy aus. Als „Gegenleistung”, so die Polizeiinspektion Lindau am Sonntag, wurde ihm die Festnahme erklärt. Bei der folgenden Durchsuchung wurden bei dem Bludenzer weitere 35 Tabletten gefunden. Der Vorarlberger Dealer gab an, er habe die Ecstasy-Tabletten in der Schweiz gekauft.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Dealer bot Polizisten Ecstasy an
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.