AA

Vorarlberger bevorzugen Sparbuch

Online-Banking oder Investmentfonds sind den meisten Vorarlbergern zu riskant oder kompliziert. Neun von zehn Vorarlberger vertrauen demnach auf das konservative Sparbuch.

So die Ergebnisse des BTV-Finanzbarometers. Das BTV-Finanzbarometer ist eine Studie, die die Bank für Tirol und Vorarlberg in Auftrag gegeben hat, so der ORF. Laut dieser Studie dominiert bei den meisten Vorarlbergern in Sachen Geldanlage das Sicherheitsdenken. Neun von zehn vertrauen auf das Sparbuch, mehr als zwei Drittel haben einen Bausparvertrag und jeder zweite besitzt eine Lebensversicherung.

Nicht einmal jeder Zehnte setzt auf Investmentfonds. Jeder Dritte nützt hin und wieder das Internet für Bankgeschäfte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger bevorzugen Sparbuch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen