Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger Beteiligung fix

Die Vorarlberger Beteiligung an der Internationalen Gartenbauausstellung im Jahr 2017 ist nun fix. Die Ausstellung soll unter dem Motto "Wasser verbindet" stehen - erstmals wollen sich drei Länder beteiligen.

Auf Vorarlberger Seite beteiligen sich Dornbirn, Bregenz, Hard, Hörbranz und Lochau. Viel Freude, aber auch viel Arbeit und vor allem Kosten bedeutet dieser Zuschlag für uns, sagt der Lochauer Bürgermeister Xaver Sinz. Es gelte nun abzuklären, inwieweit sich das Land Vorarlberg und der Bund beteiligen werden. Es werde keine Blümchenausstellung, sondern Landschaftsgestaltung, Architektur und Kunst sollen Raum haben, sagt Sinz dem ORF.

Landesteg für die Schifffahrt

Im Vordergrund müsse der lang anhaltende Nutzen stehen, so dürfe etwa ein Landesteg für die Schifffahrt nicht nur der Gartenausstellung angerechnet werden. Dieser werde notwendig sein – denn die Besucher sollen die Ausstellungsorte möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu Land und zu Wasser besuchen.

130 Millionen Euro Investitionskosten

Die Investitionskosten werden insgesamt bei rund 130 Millionen Euro liegen, für die Durchführung werden weitere 75 Millionen Euro gebraucht.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger Beteiligung fix
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen