AA

Vorarlberger bauen Kindergarten im Senegal

In nur fünf Monaten haben Erich Nachbaur, Ibou Sene und Karin Oberscheider in Mbour im Senegal den Bau eines Kindergartens für 50 sozial schwache Kinder ermöglicht.

Schon im Oktober soll der Kindergartenbetrieb gestartet werden und somit den Kindern eine Chance auf eine bessere Zukunft geben.

Kein flächendeckendes Schulnetz

Mbour ist eine Stadt im Westen von Senegal mit etwa 220.000 Einwohnern. Rund 65 Prozent davon sind Analphabeten. Im Senegal gibt es zwar die Schulpflicht, doch kein staatlich flächendeckendes Schulnetz. Im gesamten Land fehlt es an Schulen und Kindergärten.

Das Projekt ist noch nicht abgeschlossen, denn für die Instandhaltungskosten, Beschaffung von Lehr- und Lernmitteln, Personalkosten, Essen für die Kinder usw. wird finanzielle Unterstützung benötigt. Eine Kindergartenpatenschaft im High Life Kids Kindergarten kostet monatlich zehn Euro.

Die Nummer des Spendenkontos lautet wie folgt:

KINDER IM SENEGAL – IBAN: AT34 3742 9000 0241 0033 BIC: RVVGAT2B429

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberger bauen Kindergarten im Senegal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen