Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg/Dornbirn: Senderbrücke wegen Instandsetzungsarbeiten gesperrt

Die Senderbrücke wird ab dem 25. August für Indstandsetzungsarbeiten gesperrt.
Die Senderbrücke wird ab dem 25. August für Indstandsetzungsarbeiten gesperrt. ©VN/Hartinger
Instandsetzungsarbeiten an der Senderbrücke, die im Zuge der L 41 die Dornbirner Ache überquert, machen eine Sperre für den Kfz-Verkehr erforderlich.

Diese wird unmittelbar nach Abschluss der derzeitigen Bauarbeiten auf der L 190 zwischen Lauterach und Dornbirn-Nord am kommenden Freitag, 25. August, um 17:00 Uhr in Kraft treten. Für Fußgänger und Radfahrer bleibt die Brücke passierbar. Die Dauer der Sperre ist zurzeit noch nicht genau absehbar.

Unfall mit Fahrerflucht

Die Senderbrücke wurde kürzlich durch den Anprall eines Kraftfahrzeuges mit Fahrerflucht beschädigt. Dabei wurde das Tragsystem der denkmalgeschützten Holzbrücke derart in Mitleidenschaft gezogen, dass für die Instandsetzung eine Verkehrssperre notwendig ist.

Immer wieder kommt es auf dem historischen Bauwerk (errichtet im 19. Jahrhundert) zu Unfällen und teils erheblichen Beschädigungen. Die Abteilung Straßenbau im Amt der Vorarlberger Landesregierung erinnert daher alle Verkehrsteilnehmer an die Einhaltung der auf der Brücke geltenden Geschwindigkeitsbeschränkung von 10 km/h, die Gewichtsbeschränkung von 3,5 Tonnen und die Höhenbeschränkung von 2,4 Meter.

(VLK)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Vorarlberg/Dornbirn: Senderbrücke wegen Instandsetzungsarbeiten gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen