Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Zwei Verletzte durch Silvesterknaller

In Vorarlberg wurden in der Nacht zwei Personen durch Feuerwerkskörper verletzt.
In Vorarlberg wurden in der Nacht zwei Personen durch Feuerwerkskörper verletzt. ©APA/Themenbild
Sowohl in Riefensberg als auch in Bludenz wurden jeweils eine Person von Silvesterknallern verletzt. Beide Personen mussten im Krankenhaus versorgt werden.

Bei einer Silvesterparty auf einem Campingplatz in Riefensberg wurde gegen Mitternacht ein Feuerwerk gezündet. Eine der rund 100 Partygäste, eine 23-Jährige, wurde von einer abgebrannten, herunterfallenden Rakete am Kopf getroffen und erlitt dabei eine Rissquetschwunde. Die Frau wurde im LKH Bregenz ambulant behandelt, der Verursacher des Abschusses konnte nicht ermittelt werden.

In Bludenz wurde ein 44-jähriger schwer verletzt, als der einen Böller der Klasse F2 auf dem Parkplatz eines Gasthauses anzündete. Der Feuerwerkskörper explodierte in der Hand des 44-Jähriger. Dabei wurde er an der Hand und im Genitalbereich schwer verletzt. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde er ins LKH Feldkirch gebracht. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Zwei Verletzte durch Silvesterknaller
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen