AA

Vorarlberg: Zwei Skiunfälle in Lech - Zeugen gesucht

Innerhalb einer Stunde kam es in Lech gleich zu zwei Skiunfällen.
Innerhalb einer Stunde kam es in Lech gleich zu zwei Skiunfällen. ©AP
Am Mittwochmittag kam es innerhalb einer Stunde gleich zu zwei Skiunfällen auf den Lecher Pisten.

Gegen 12.10 Uhr kam es im Kreuzungsbereich zwischen der Trittkopfbahn Talstation und der Übungshangbahn Talstation zu einem Zusammenstoß zwischen einem 34-Jährigen und einer 35-Jährigen. Die beiden stürzten in weiterer Folge über einen Netzzaun und anschließend über eine Böschung in Richtung eines kleinen Baches.

Beide Skifahrer zogen sich Kopfverletzungen unbestimmten Grades zu. Die 35-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber ins LKH Bludenz gebracht.

Eine Stunde später, gegen 13.10 Uhr, fuhr eine 39-Jährige vom Kriegerhorn auf der Piste Nr. 201 talwärts. Im Bereich der “Felpl-Ausfahrt” kam es zu einem Zusammmenstoß mit einem unbekannten Skifahrer. Die Frau kam dabei zu Sturz und verletzte sich am Knie. Der männliche Skifahrer entschuldigte sich, setzte seine Fahrt dann aber fort, ohne seine Daten anzugeben. Der Mann trug eine schwarze Skihose, eine braune Skijacke und einen schwarzen Skihelm – die Polizei bittet um Hinweise.

Polizeiinspektion Lech +43 (0) 59 133 8105

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Zwei Skiunfälle in Lech - Zeugen gesucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen