AA

Vorarlberg: Wiesflecker präsentiert die Schwerpunkte der Sozialpolitik für 2017

©VN
Am Mittwoch präsentiert Landesrätin Katharina Wiesflecker die Schwerpunkte der Sozialpolitik in Vorarlberg. VOL.AT hat die Pressekonferenz live übertragen.

Heute Vormittag präsentiert Landesrätin Katharina Wiesflecker den Plan der Sozialpolitik 2017, dessen Schwerpunkte klar gesetzt sind. Im Mittelpunkt stehen Kinderbetreuung, Frauen, Pflege und Armutsbekämpfung.

Die Pressekonferenz im Video

Im Bereich der Kinderbetreuung konnte die Betreuungsquote 2016 zum Vorjahr um sieben Prozent auf 4.320 Plätze erhöht werden. Von den Dreijährigen sind bereits über 90 Prozent in Kinderbetreuungseinrichtungen. Auch als Erfolg verbucht Wiesflecker das sozial gestaffelte Tarifmodell der Kindergärten ab 20 Euro pro Monat für die Halbtagsbetreuung.

Erwerbstätigkeit von Migrantinnen fördern

Gleichzeitig will man die Erwerbstätigkeit von Frauen weiter fördern. Bereits jetzt gründen mehr Frauen als Männer Unternehmen in Vorarlberg. Mit einem neuen Projekt will man nun auch verstärkt Frauen mit Migrationshintergrund ansprechen. Denn während 70 Prozent der Frauen im Ländle erwerbstätig sind, sind es beispielsweise bei den türkischstämmigen Frauen nur 57 Prozent.

Pflege und Armut

Weitere Themen sind der Ausbau der Pflegeangebote und einen verstärkten Fokus auf die Prävention von altersbedingter Einsamkeit und Pflegebedürftigkeit. Auch bei der Armutsbekämpfung will Wiesflecker aktiv bleiben – ist hier aber auch auf die Unterstützung ihrer Kollegen vor allem im Wohnbau angewiesen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Wiesflecker präsentiert die Schwerpunkte der Sozialpolitik für 2017
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen