AA

Vorarlberg: Unfall endet in Verhaftung

Ein 26-Jähriger wurde verhaftet, nachdem er sich Beamten gegenüber aggressiv verhielt.
Ein 26-Jähriger wurde verhaftet, nachdem er sich Beamten gegenüber aggressiv verhielt. ©APA/Themenbild
Ein 26-Jähriger wurde festgenommen, nachdem er nach einem Unfall auf einen Lkw-Fahrer einschlug und sich Beamten gegenüber aggressiv verhielt.

Am Donnerstag gegen 23.20 Uhr lenkte ein 54-jähriger Mann aus Hörbranz einen Lkw auf der Senderstraße L 41 in Wolfurt in Richtung Lustenau, als ein 26-jähriger, alkoholisierter Mann die nicht beleuchtete Straße überquerte.

Fußgänger schlägt Lkw-Fahrer

Der Lkw-Fahrer dürfte den Fußgänger im letzten Moment gesehen haben und leitete unverzüglich eine Vollbremsung ein. Ein Zusammenstoß konnte aber nicht mehr verhindert werden. Der Fußgänger erlitt leichte Hautabschürfungen am Oberarm. Als der Fahrer ausgestiegen sei, habe ihn der Fußgänger beschimpft und bedroht sowie mit der Faust gegen die Brust geschlagen. Zudem habe er die Fahrertüre des Lkw beschädigt. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Bregenz gebracht.

Gegenüber den einschreitenden Polizisten verhielt sich der Mann ebenfalls aggressiv. Er musste nach erfolgter Abmahnung vorläufig festgenommen werden. Durch die Vollbremsung verrutschte die Ladung und beschädigte die Fahrerkabine und den Auflieger.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Unfall endet in Verhaftung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen