Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Übergelaufene Biogasanlage in Lustenau

Bei dem Vorfall in Lustenau kam es zu keiner Umwelt- oder gar Explosionsgefahr.
Bei dem Vorfall in Lustenau kam es zu keiner Umwelt- oder gar Explosionsgefahr. ©Polizei
Lustenau- Am Samstag Morgen ist beim Umpumpen von Biomasse in Lustenau ein Gärrestetank ausgelaufen.
Biomasse ausgelaufen
NEU

Bei der Firma Loacker in Lustenau kam es am Samstag, den 16.02.2019, um 08:30 Uhr zu einem Umweltalarm. Durch das Umpumpen von Biomasse in einen Gärrestetank kam es zu einer natürlichen Nachgärung, welche die Gasblase zum Reißen brachte. In weiterer Folge lief eine unbekannte Menge an Biomasse aus dem Gärrestetank auf das benachbarte Grundstück und den daneben befindlichen Kanal.

Keine Gefahr

Ein Umweltsachverständiger des Landes Vorarlberg untersuchte den Vorfall an Ort und Stelle und konnte feststellen, dass es zu keiner Umweltgefährdung kam. Durch die Feuerwehr Lustenau wurde die Gaskonzentration gemessen, eine Explosionsgefahr konnte ausgeschlossen werden. Eine weitere Ausbreitung wurde durch Beheben des Schadens beim Gärrestetank und dem Aufbau eines Damms verhindert.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Vorarlberg: Übergelaufene Biogasanlage in Lustenau
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen