AA

Vorarlberg Tourismus: Neues Konzept

Der Landesverband Vorarlberg Tourismus hat ein neues Marketingkonzept für die Jahre 2006 bis 2010 ausgearbeitet. Eine der Grundlagen ist die nachhaltige Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit.

Dies teilte Vorarlberg Tourismus in einer Aussendung mit. Die Vision lautet: Vorarlberg ist die zuverlässig richtige Alpendestination für Menschen mit Genuss-Sinn und Gestaltungslust.

„Wir forcieren die Weiterentwicklung unseres Landes zur kulturell-kreativ geprägten Marke“, formulierte Vorarlberg Tourismus-Direktor Christian Schützinger eine strategische Stoßrichtung. Dabei fungiere Vorarlberg Tourismus als Koordinationsdrehscheibe in einem landesweiten Management- und Marketingsystem. „Die vielfältige Landschaft trägt enorme Positionierungschancen in sich“, sagte Marketingleiterin Brigitte Plemel. Die Kombination von See-, Wald- und Bergerlebnis gelte als destinationsübergreifendes Alleinstellungsmerkmal im alpinen Raum. Dieser Wettbewerbsvorteil könne noch besser genutzt werden.

Anstatt Preis- soll Leistungswettbewerb betrieben werden. Kreative Preisstrategien setzten auf Zusatzleistungen statt Rabatte, stärkere Preisdifferenzierung über mehrere Saisonzeiten und Zimmerkategorien sowie klar begrenzte Schnäppchen. Als Kerngeschäfte des Marketings von Vorarlberg Tourismus wurden die Bereiche Bewegung in den Bergen, Winter, Tagungen und Kongresse, Kultur sowie Familienurlaub festgelegt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg Tourismus: Neues Konzept
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen