Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Schwerer Unfall mit drei Verletzten auf L200

Am Montag ereignete sich auf der L200 ein schwerer Unfall.
Am Montag ereignete sich auf der L200 ein schwerer Unfall. ©VOL.AT/Madlener
Am Montagvormittag ereignete sich in Müselbach ein schwerer Unfall. Bei dem Zusammenstoß wurden drei Personen verletzt.
Schwerer Unfall auf L200

Eine 73-jährige Pkw-Lenkerin fuhr am Montagvormittag auf der L 200 von Müselbach kommend in Richtung Alberschwende. Die Pkw-Lenkerin geriet aus bislangnoch unbekanntem Grund auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden 57-jährigen Motorrad-Lenker aus der Schweiz. Der Motorradlenker verletzte sich schwer und wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Feldkirch geflogen. Seine auf dem Sozius mitfahrende 61-jährige Frau wurde ebenfalls schwer verletzt ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert.

Die 73-jährige Pkw-Lenkerin verletzte sich unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung ins KH Bregenz eingeliefert. Am Motorrad entstand Totalschaden. Der Pkw wurde schwer beschädigt. Die L 200 musste bis 12.20 Uhr gesperrt werden. Im Einsatz war die Rettung mit vier Fahrzeugen und elf Helfern sowie ein Notarzt, ein Notarzthubschrauber, die Feuerwehr Müselbach mit einem Fahrzeug und sechs Kräften und Bundespolizei mit sechs Beamten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Schwerer Unfall mit drei Verletzten auf L200
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.