AA

Vorarlberg: Schlusssprint für Seilbahn-Eldorado am Arlberg

Am Arlberg sollen in der kommenden Wintersaison vier neue Liftanlagen in Betrieb gehen.
Am Arlberg sollen in der kommenden Wintersaison vier neue Liftanlagen in Betrieb gehen. ©VN/Hartinger
Zürs - Am 2. Dezember 2016 sollen die vier neuen Liftanlagen am Arlberg in Betrieb gehen. Noch sind die Verantwortlichen optimistisch, diesen Termin einhalten zu können, wie die Vorarlberger Nachrichten in ihrer Donnerstags-Ausgabe berichten.

200 Arbeiter sind derzeit mit der Fertigstellung des Megaprojekts betraut. Bis zum 2. Dezember 2016 soll alles fertiggestellt sein, denn ab diesem Tag wird die Busverbindung zwischen Zürs und der Alpe Rauz Geschichte sein – die Skifahrer können nur noch mit der Seilbahn transportiert werden. “Ich bin zuversichtlich, den Fertigstellungstermin halten und den Betrieb pünktlich aufnehmen zu können”, sagt Philipp Zangerl, Vorstand der Ski Zürs AG, gegenüber den Vorarlberger Nachrichten.

Millioneninvestition

Mit der Eröffnung der neuen Liftanlagen wird die Region damit zum größten zusammenhängenden Skigebiet in der Alpenrepublik. Die Ski Arlberg AG und die Arlberger Bergbahnen investieren rund 45 Millionen Euro in das Projekt.

Den gesamten Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Vorarlberger Nachrichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Schlusssprint für Seilbahn-Eldorado am Arlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen